Erscheinungen sind Geisterwesen, also die ruhelosen und verfluchten Seelen von Verstorbenen, die entweder noch unerledigte, wichtige Angelegenheiten hatten, die sie vor ihrem Tod nicht mehr beenden konnten oder deren Ableben so schrecklich und von so starken Emotionen begleitet war, dass sie keine Ruhe finden können. Je nach ihrer Art tauchen Erscheinungen an bestimmten Orten oder zu bestimmten Zeiten auf. Da Erscheinungen von starken Emotionen getrieben werden, sind sie meist sehr aggressiv und gefährlich. Ihre ektoplasmischen Leiber können nur kurz vor ihrem Angriff tangiert werden, es sei denn ihr nutzt Mondstaub oder das Zeichen Yrden, um sie kurz in dieser Welt zu halten. Geisteröl auf dem Silberschwert wirkt dann Wunder.

The Witcher 3: Monster - Der Büßer

Büßer sind verfluchte Erscheinungen, welche die Lebenden heimsuchen. Ihr bekämpft die Spukgestalt mit dem Silberschwert und Geisteröl. Mit der Mondstaub-Bombe verhindert ihr, dass sie sich dematerialisieren und mit dem Zeichen Yrden baut ihr Geisterfallen. Mit Quen schützt ihr euch vor Gegenangriffen.

Der Büßer

The Witcher 3: Monster - Die weiße Dame

Die weiße Dame ist eine spezielle Mittagserscheinung, also die verfluchte Seele einer jungen Frau, die an ihrem Hochzeitstag den grausamen Tod fand. In diesem Falle handelt es sich um eine besonders starke Erscheinung aus dem Umland von Novigrad. Fangt sie mit Yrden ein, und wenn sie materialisiert ist, haut ihr das Silberschwert mit Geisteröl um die Geisterohren. Mondstaub hilft auch.

Die weiße Dame

The Witcher 3: Monster - Die Erscheinung

Erscheinungen sind ruhelose Seelen, die vor ihrem Tod wichtige Dinge unerledigt ließen und daher keine Ruhe finden können. Außer ein Hexer kommt daher, der sie mit Silberschwert und Geisteröl verdrischt, nachdem er sie mit Yrden und Mondstaub angreifbar macht und sich mit Quen vor ihren ektoplasmischen Angriffen schützt.

Die Erscheinung

The Witcher 3: Monster - Hanna aus den Wäldern

Hanna aus den Wäldern ist eine Mitternachtserscheinung, eine besonders gefährliche Form dieser Art von ruheloser Seele. Wie alle Mitternachtserscheinungen wurde Hanna Opfer eines Gewaltverbrechens aus Liebe und findet keine Ruhe. Es sei denn, ein Hexer erlöst sie mit einem mit Geisteröl benetzten Silberschwert, Mondstaub und dem Zeichen Yrden.

Hanna aus den Wäldern

The Witcher 3: Monster - Hims

Hims ist ein einzigartiger Geist von den Skellige Inseln und einer der Gründe, warum sich Menschen im Dunkeln fürchten sollten. Aber Hexer sind keine Menschen, kennen keine Furcht und haben Silberklingen mit Geisteröl, Mondstaub und das Zauberzeichen Yrden gegen garstige Geister parat.

Hims

The Witcher 3: Monster - Die Mittagserscheinung

Mittagserscheinungen sind die ruhelosen und rachsüchtigen Geister junger Bauersfrauen, die im Zuge ihrer Hochzeit ein brutales Ende fanden. Sowas kommt auf dem Lande wohl öfter vor, weswegen Bauern mittags stets die Arbeit unterbrechen, denn dann kommen die Mittagserscheinungen. Gegen sie hilft Geisteröl, Mondstaub und das Zeichen Yrden.

Die Mittagserscheinung

The Witcher 3: Monster - Die Nachterscheinung

Nachterscheinungen sind ebenfalls die ruhelosen Seelen tragisch verstorbene junge Frauen, die des Nachts die Lebenden heimsuchen um sich in blindem, verzweifelten Zorn zu rächen. Hexer bekämpfen diese Geister mit Geisteröl, dem Zeichen Yrden und Mondstaub.

Die Nachterscheinung

The Witcher 3: Monster - Die Pestmaid

Pestmaiden sind seltene Erscheinungen, deren Entstehung nicht recht bekannt ist. Wie die meisten mächtigen Geister erscheinen sie in weiblicher Gestalt, in diesem Fall als eine von widerlichen Krankheiten entstellten jungen Frau, deren Leib von eitrigen Geschwüren bedeckt ist. Sie erscheinen an Orten, an denen schreckliche Krankheiten wüten und sind womöglich die gemarterten Seelen von Seuchenopfern. Gegen Pestmaiden hilft nur Silber mit Geisteröl und das Zeichen Yrden um sie zu fangen.

Die Pestmaid

The Witcher 3: Monster – Der Teufel beim Brunnen

Der Teufel beim Brunnen ist eigentlich eine Teufelin und im Grund auch nicht mal das, denn sie ist kein Teufel – ohnehin ein eher metaphorisches Wesen als eine echte Kreatur – sondern eine Mittagserscheinung. Sie spukt um den Brunnen eines verlassenen Weilers, seit sie damals als junge Frau brutal ermordet und in jenen Brunnen versenkt wurde. Seitdem greift sie in blindem Zorn alles an, was sich nähert. Gegen sie helfen wiederum Mondstaub, Geisteröl und Yrden.

Der Teufel beim Brunnen

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: