The Witcher 3: Wild Hunt - Entwickler: Spiel konnte nur durch kreative Kontrolle entstehen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/23Bild 128/1501/150
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Entwickler CD Projekt Red hatte während der Entwicklung von The Witcher 3: Wild Hunt die größte kreative Freiheit. Hätte das Studio diese Freiheit nicht gehabt, so wäre das Spiel laut CEO Marcin Iwinski niemals entstanden bzw. das geworden, was es ist.

Denn er ist sich sicher, dass einige Publisher nicht mit den Entscheidungen von CD Projekt einverstanden gewesen wären und sie gar als unvernünftig bezeichnet hätten.

"Sie hätten gesagt 'Hey, kürzt diesen Teil und lasst ihn weg. Das ist schneller, günstiger und einfacher.'", so Iwinski. Er könne den Publishern zwar zustimmen, dass alles schneller und leichter gehe, doch am Ende wäre es nicht mehr das Spiel, das man entwickeln wolle.

"Auch wenn das Risiko sehr hoch ist, hat es sich gelohnt. Ich bin froh, sagen zu können, dass es unser Risiko ist und wir auch in Zukunft diese Risiken eingehen werden, da es Spaß macht. Genau deshalb sind wir doch da."

Hot or Not

- Wählt das heißeste Spiele-Babe
Voting startenKlicken, um Voting zu starten (145 Bilder)

The Witcher 3: Wild Hunt ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.