Im Wintergemälde angekommen, gilt es, einen Unterschlupf zu finden. Lauft zu dem markierten Gebäude; rechts der Treppen zum Eingang findet ihr den Keller vor: geöffnet. geht dort rein und ihr findet die nächste Szene einer Ehe.

Schnappt euch mit aktivierten Hexersinnen den Becher vom Boden und den Ehevertrag neben den Weinfässern. Der Becher gehört in Olgierds Hand, der Vertrag in die seines Vaters. Das reicht aus, um die nächste Sequenz auszulösen. Nun greifen Erscheinungen an, die quasi Ghule sind. Bekämpft sie entsprechend mit Nekrophagenöl und Feuer. Geht dann die Treppe empor und zur nächsten Szene.

Schnappt euch dort angekommen das Tablett (neben dem Kamin) und legt es dem Pedell in die Hände. Tellt dann die kleine Schüssel (bei der Treppe) zu der Katze und die Große zu dem Hund. Die nächste Sequenz startet. Danach geht es zur letzten Szene; folgt der Markierung und stellt euch Iris von Everecs größter Angst.

The Witcher 3: Hearts of Stone - Deutscher Trailer

Geht zu dem kleinen Tisch vor dem Kamin und schnappt euch den Brief.

Kampf gegen Iris' größte Angst

Der Trick bei diesem Kampf ist es, euren Gegner und später eure Gegner, immer im Auge zu behalten. Greift zu Beginn nur den Feind an, der sich bewegt. Attackiert ihr einen Zweiten, erwacht dieser ebenfalls und macht euch den Kampf unnötig schwerer. Sobald ihr die ersten beiden besiegt habt, greifen euch mehrere davon an. Behaltet sie immer im Auge und weicht schnell aus, wenn sie sich euch nähern. Konstert, sobald eine der Attacken-Kombinationen vorbei ist.

Tipp: Letztendlich sind auch diese Gegner nur Erscheinungen. Also setzt Geisteröl ein und benutzt den Trank Schneesturm, sofern ihr diesen schon habt. Der Einsatz von Konter im richtigen Moment rundet eure Taktik ab.

Nach dem Kampf müsst ihr euch entscheiden, ob ihr die Rose selbst an euch nehmt oder nur mit einem Bild der Rose geht. Hinterfragt die bedeutung der Rose und ihr habt die Möglichkeit, Iris die Blume zu lassen. Das bedeutet nciht nur ein alternatives Ende für diese Mission, sondern auch für die bevorstehenden Ereignisse. Strebt ihr ein gutes Ende an, braucht ihr das Gemälde der Rose und nicht die Rose selbst, da dies das Ende von Iris bedeuten würde.

Kehrt nach eurer Entscheidung zu Olgierd zurück und überreicht ihm die Rose - in welcher Form auch immer.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: