Dies ist die direkte Folgequest von "Der zarte Hauch des Bösen". Im Regelfall absolviert ihr zuvor "Die Sause des toten Mannes", aber die Reihenfolge ist nicht vorgegeben, also könnt ihr auch zuerst diese Mission umsetzen. Reist dafür nach Oxenfurt und sucht die Markierung im Norden der Stadt auf.

Sprecht mit den Soldaten vor dem Auktionshaus und fragt nach dem Besitzer, Horst Borsody. Ihr werdet zwar nicht netter behandelt, aber der Zwerg Vivaldi rettet die Situation und bringt euch rein, also keine Sorge was ihr antworten sollt.

Drinnen angekommen holt ihr eurem Freund durch das Auktionshaus und die Treppe hoch. Sprecht dort mit den Freunden von Vivaldi, was euch einen Vorteil in der laufenden Mission einbringt. Redet hier auf jeden Fall mit der Gräfin, da diese einzigartige Schemata (alle Stufe 39) zum Verkauf bietet:

The Witcher 3: Hearts of Stone - Deutscher Trailer
  • Vipernrüstung
  • Vipernstiefel
  • Vipernhandschuhe
  • Vipernhose

Außerdem hat sie die Schemata für:

  • Überlegener Schneesturm
  • Überlegener Tanzender Stern
  • Überlegene Katze
  • Überlegener Vollmond
  • Überlegener Donner
  • Überlegener Waldkauz
  • Überlegene Schwalbe
  • Überlegener Petris-Filter
  • Überlegener Mariborwald
  • Überlegener Goldener Pirol

Nutzt diese Chance. Schaut in unseren Guide, falls ihr mehr Details dazu braucht, wie ihr diese Rüstung komplett erhalten könnt.

Seid der Gräfin nun im Gespräch behilflich, dann müsst ihr den Balkon hinter euch aufsuchen und eure Hexersinne aktivieren. Untersucht nun den verschütteten Wein und sprecht danach allein mit der Gräfin.

Habt ihr alles besprochen, geht wieder hinein und redet nun mit dem Kunstkenner Jaromir. Sprecht mit dem Mann über Kunst; beantwortet ihm dann seine Frage. Das Gemälde von van der Knoobs ist das Kaufmannsporträt! Habt ihr ihm das geantwortet, will auch Jaromir mit euch sprechen. Merkt euch die Information. Entscheidet euch nur, ob ihr eurem Freund alles verratet oder ob ihr lieber selbst den Gewinn dafür einstreichen wollt.

Sprecht nun noch mit Hilbert, vor den Treppen. Spielt gegen ihn GWINT; wenn ihr den Mann jedoch auf eure Seite ziehen wollt, müsst ihr ihn besiegen; also speichert besser vorher ab. Im Anschluss - ob Sieg oder nicht - beginnt die Auktion.

Welche Auktionsstücke kaufen?

Nun müsst ihr euch nur noch entscheiden, ob und welche Objekte ihr kaufen wollt. Die Messingfigur (Graf Romillys Figur) könnt ihr bei einem Schmied zerlegen lassen, was zu der Schatzsuche: "Ein dunkles Vermächtnis" führt. Das Gemälde von van Rogh könnt ihr gewinnbringend verkaufen. Dies geschieht durch die nach dem Kauf aktivierte Nebenquest "Ein Sammler aus Leidenschaft". Dafür bekommt ihr 500 Kronen und die "Glumaar-Trophäe (5% Bonusgold). Und die Brille des Professors kann von Geralt getragen werden. Modisch.

Nach dem ersten Teil der Auktion beginnt wieder eine kleine Sequenz und ihr könnt endlich mit Horst sprechen. Dieser wird euch im Verlauf des Gesprächs aus dem Haus werfen und ihr findet euch prügelnd auf der Straße wieder. Sprecht danach mit dem Unbekannten über das Haus.

Habt ihr mit dem Dieb über den Raub des Gemäldes gesprochen, begebt euch zu der neuen Markierung, nördlich von Oxenfurt. Dort angekommen müsst ihr drei Raubritter bekämpfen und anschließend zu der Haustür zurückgehen, um dort mit dem Besitzer zu sprechen. Sprecht ihn auf das Schafgarbenextrakt an und klettert anschließend in den geheimen Keller, um mit dem Unbekannten zu sprechen. Nun gilt es, das perfekte Team zusammenzustellen.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: