Dies ist die direkte Folgequest von "Der zarte Hauch des Bösen". Um sie zu beginnen, reist nach Oxenfurt und sucht die Markierung südlich des Hafens auf. Betretet hier Shanis Klinik und sprecht mit eurer alten Freundin über euer Problem mit dem toten Kunden. danach führt euer Weg euch zurück in den Norden. Östlich von "Martin Feulles Hof" findet ihr eure Markierung.

Folgt Shani nach der kleinen Unterhaltung nun auf das Anwesen und sucht die Krypta auf. Folgt ihr dem Treppenverlauf bis ganz nach unten, werden euch eine ganze Horde Erscheinungen angreifen. Seid darauf gefasst und kontert mit der gewohnten Kombination aus Geisteröl und YRDEN.

Was immer ihr nach dem Kampf tut, untersucht nicht das Becken in der Mitte des Raums und brecht nicht durch die Wand im Norden. Bei der zweiten Sache sind wir uns nicht sicher, aber das Untersuchen des Beckens hat fast immer zur Folge, das ein Bug auftritt und sich die Kerze nach dem Beräuchern der Räume nicht anmachen lässt. Diesen Fehler könnt ihr umgehen, indem ihr Schritt für Schritt unserer Erklärung folgt.

The Witcher 3: Hearts of Stone - Deutscher Trailer

Das Grab des Gesuchten ist leicht zu finden, es ist der einzige Sarg, vor dem ein Schwert aufgestellt wurde. Untersucht die Schriftzeichen dahinter(nicht das Schwert selbst). Rüstet nun das Rauchfass aus und sucht die markierten Stellen auf. Geralt spricht danach noch etwas weiter und nach einem Moment taucht eine neue Markierung auf; östlich die Treppe hinab und ihr könnt den Punkt erreichen.

Tipp: Das Rauchfass lässt sich nicht benutzen? Tja, das Rauchfass ist manchmal ein wenig zickig; böse Zungen würden auch von einem Bug sprechen. Keine Sorge, wenn sich das Fass nicht benutzen lässt, wählt stattdessen erst einmal die Armbrust aus und schießt ein mal damit. Wählt anschließend das Fass aus und das Problem dürfte behoben sein. Wenn nicht, hilft in einigen Fällen auch ein Neuladen des vorangegangenen Speicherpunkts.

Habt ihr alle Räume beräuchert, geht zur Mitte und zündet die Kerze in dem Becken an. Daraufhin folgt eine kurze Sequenz und ein Kampf gegen die Geister der Familie Everec. Setzt auf die gleichen Mittel wie bei einem Kampf gegen eine Erscheinung, kämpft aber wie gegen normale Soldaten. Die Gegner sind nicht sonderlich schwer und sollten für euch keine Probleme darstellen. Anschließend taucht euer gesuchter Mann auf und ihr könnt ihm von eurem Auftrag erzählen.

Es folgt eine längere Unterhaltung mit ihm und später auch mit Shandi. Ist diese abgeschlossen, beginnt der zweite Teil dieser Quest.

Tipp: Im Norden könnt ihr eine brüchige Wand einreißen. Untersucht hinter besagter Wand die Leiche im Wasser und nehmt den Kryptaschlüssel an euch; folgt dann abermals dem verlauf der Höhle. Ihr erreicht einen etwas größeren Raum, in welchem euch einige Arachnomorphen angreifen. Erst eine und dann eine ganze Gruppe. Mit QUEN seid ihr jedoch gut geschützt und müsst nun nur noch den Netzschüssen der Spinnen entgehen. Setzt dann euren Weg fort.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: