Es wird von einer Zeit erzählt, in der ein Spiel erschien, das eine unvergleichliche Geschichte zu erzählen wusste. So voller Tiefgang, dass man in diese Fantasiewelt fast reinspringen konnte. Es wird erzählt von Zwergen, Elfen, unheimlicher Magie und Hexern. Eine Welt zum Träumen, Kämpfen, Siegen. Eine Welt, sich in ihr zu verlieren. Doch wird ihre Geschichte noch so packend sein, wenn sie im neuen Gewand erzählt wird? Auf einem neuen Medium präsentiert?

The Witcher 2: Assassins of Kings - Character Movie: The Kingslayer19 weitere Videos

The Witcher 2 für die Xbox 360. Ein spannender Versuch von CD Projekt, ihr Meisterwerk auch auf anderen Plattformen zu etablieren. Doch ist die Dame von Microsoft nicht mehr die jüngste und jedes Gewicht mehr an ihrem massigen Körper lässt den Buckel etwas buckeliger wirken, die Augenringe etwas größer und die Orangenhaut etwas... nun ja, runzeliger.

Ein Problem, dem sich auch die Jungs aus Polen gegenübersahen. Wie soll man ein so imposantes Spiel, das neben seiner ergreifenden Geschichte vor allem mit seiner Bildgewalt punkten kann, auf einer Konsole präsentieren, die ihre besten Jahre längst hinter sich hat? Keine einfache Aufgabe und zu aller Zufriedenheit unmöglich zu schaffen. „Aus unserer Sicht war das größte Problem die Technik der Maschine. Sie beinhaltet einfach keine sehr neue Technologie und die meisten PCs heutzutage sind schlichtweg sehr viel schneller und besser“, fasst Leveldesigner Marek Ziemak im Gespräch zusammen.

The Witcher 2: Assassins of Kings

- Ein Satz mit 4X: Hexer auf Xbox, aber bitte fix!
alle Bilderstrecken
Auf der XBox ging einiges an Grafikpower verloren...
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 140/1391/142

Es musste viel getan werden. Und es musste einfach mit dem gearbeitet werden, was zur Verfügung stand. „Wir mussten am Rendering Änderungen vornehmen, am Streaming. Wir mussten einige Inhalte abändern. Kurz: Wir mussten eine Menge technischer Probleme beheben.“, so der stolz auf die Entwicklung zurückblickende Ziemak. Am Ende ist es ein gutes, technisch seine Plattform ans Limit peitschendes Spiel geworden.

Nur sollte sich keiner der Träumerei hingeben, dass die Xbox-Version an das Original herankommt. Natürlich ist es das gleiche Spiel und natürlich hat sich an der Hintergrundgeschichte nichts geändert. Aber wenn wir mal ehrlich sind, ist die fantastische Grafik ein nicht zu unterschätzender Teil des Gesamtwerks.

Packshot zu The Witcher 2: Assassins of KingsThe Witcher 2: Assassins of KingsErschienen für PC und Xbox 360 kaufen: Jetzt kaufen:

Vergleichen lässt sich die Version mit der Grafikeinstellung „Medium“ auf dem PC. Es sieht daher alles trotzdem noch nett aus und ist schön anzusehen. Aber einer der großen Punkte, die damals für den Witcher standen, war ja eben die unangefochtene Meisterschaft in der RPG-Grafikliga. Das könnt ihr jetzt leider nicht mehr haben. Und trotzdem. Trotzdem sehen die Abenteuer des Hexer Geralt sogar auf Medium noch verdammt gut aus. Was rückblickend nur verstärkt, wie weit die PC-Version technisch vorausmarschierte.

Der Witcher auf der XBox: nicht perfekt, aber so nah dran wie keiner zuvor.Ausblick lesen

Auch an anderen Stellen musste gespart werden. So sind einige Animationen der Portierung zum Opfer gefallen. Jeder, der The Witcher zum ersten Mal spielt und das auf der Xbox tut, wird nichts bemerken. Wird einfach spielen und sich über die fantastische Welt freuen. Wer den Protagonisten aber noch vom PC kennt, mit ihm gekämpft und gelitten, geliebt und gefochten hat, wird sich über das eine oder andere vielleicht ärgern.

Nehmen wir die Meditation als stellvertretendes Beispiel. Normalerweise sehen wir Geralt, wie er sich in den Schneidersitz begibt, seine Fläschchen aus dem Beutel holt und sich einen kleinen Trank voll Gift genehmigt. Hier wird auf der Xbox stattdessen nur ein Menü geöffnet, wo ihr ganz normal den Trank wählt und... schwups, schon ist es passiert. Effekt erfolgreich angewendet.

Die Moral von der Geschicht ist jedoch nicht die, dass die Portierung schlecht ausschaut. Es ist nur ungewohnt. Ob sich da irgendwer dran stört, der die Ursprungsversion nicht gespielt hat? Auf keinen Fall. Denn der Hexer sieht für Xbox-Verhältnisse verdammt gut aus und spielt sich bisher sehr flüssig. „Letztendlich haben unsere Programmierer einen tollen Job gemacht, damit die umgeschriebenen Elemente auch auf der neuen Plattform laufen.“, so ein von der Konsolenumsetzung begeisterter Ziemak.

The Witcher 2: Assassins of Kings

- Ein Satz mit 4X: Hexer auf Xbox, aber bitte fix!
alle Bilderstrecken
...dafür packt CD Projekt einen ganzen Batzen Story mit drauf.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 140/1391/142

Die Steuerung wurde perfekt angepasst und ist nun vielleicht sogar etwas besser als damals auf dem PC, vor allem was die Zielerfassung im Kampf angeht. Hinzu kommen massenweise neue Inhalte: neue Quests, neue Dialoge und ein neues Gebiet im letzten Akt, der vielen Spielern zu knauserig gestaltet war in Hinblick auf die Spielzeit. Und PC-Spieler? Bekommen die Änderungen gratis per Patch wie schon damals beim ersten Witcher in der Enhanced Edition.

Abschließend kann man eines sagen: Ihr kennt den Witcher noch nicht, weil ihr „nur“ eine Xbox besitzt, euer PC die Systemanforderungen nicht packt oder ihr einfach Hardcore-Couchzocker seid? Dann bewegt eure geschmeidigen Körper nach draußen, sucht im April einen Laden mit Xbox-Regal und besorgt euch dieses Spiel.

Ich werde nicht noch mal wiederholen, dass die PC-Version natürlich um einiges besser ausschaut. Ups. Aber eines sei klargestellt: Für einen Konsolentitel der aktuellen Generation ist dieses Spiel einfach der Wahnsinn. Geschichte und erzählerischer Tiefgang sind so stark wie eh und je. Die Grafik kratzt für Konsolenverhältnisse an der Decke und die Steuerung ist solide, einfach und überaus effizient. Dazu kommen die vielen neuen, teilweise sehr spaßigen Inhalte, die viele neue Hintergrundinformationen über das Spiel und die Welt der Hexer liefern.