Im ersten Entwicklertagebuch zu The Witcher 2: Assassins of Kings, geben uns einige der Entwickler weitere Informationen zum Spiel. Außerdem wurde ein weiteres Video veröffentlicht, welches eine komplette Zwischensequenz in Spielgrafik zeigt.

The Witcher 2: Assassins of Kings - Neue Videos: Entwicklertagebuch + komplette Zwischensequenz

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 135/1421/142
Grafisch soll Witcher 2 alles übertreffen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So begann die Arbeit an The Witcher 2: Assassins of Kings gleich nach der Veröffentlichung des 1. Teils. Die diesmal hauseigene Engine erlaubt noch komplexere Szenen und detailliertere Charaktere auf den Bildschirm zu zaubern, als noch zuvor. Auch das Kampfsystem soll dynamischer ausfallen und wird dank des neuen Animationssystems ebenfalls besser aussehen. Man verspricht uns nicht weniger als das grafisch beste RPG.

Die Story fängt nur einige Monate nach dem Ende von The Witcher an. So bekommt man die Konsequenzen zu sehen, die durch das Ende von Teil 1 entstanden sind. Eure Entscheidungen im neuen Spiel werden außerdem noch tiefer und komplexer sein. Deren Konsequenzen wiederum sind teilweise nicht sofort sichtbar, sondern werden sich erst im späteren Spielverlauf offenbaren.

Das Video enthält auch einige neue Spielszenen und Konzeptzeichnungen, also durchaus einen Blick wert.

20 weitere Videos

Die Zwischensequenz zeigt das erste Aufeinandertreffen des Elfen Iorveth und Kingslayer. Dabei ist die ganze Szene in Spielgrafik gehalten und nichts vorgerendert.

20 weitere Videos

The Witcher 2: Assassins of Kings ist für PC und seit dem 17. April 2012 für Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.