Habt ihr zu Beginn der Geschichte euer Zelt und die liebreizende Triss Merigold hinter euch gelassen, begegnet ihr bereits nach kurzer Zeit drei Söldnern: den Haudegen von Crinfried. Ihr neuestes Mitglied, 'Der Kleine', glaubt, nur mit einem Amulett gerüstet die bevorstehende Schlacht meistern zu können.

Erzählt ihm davon, dass euer Amulett auf Magie reagiert, sagt ihm aber im Anschluss auch, dass ihr die Art der Magie, die wiederum in seinem Anhänger steckt, nicht definieren könnt. Eine nett gemeinte Warnung kann nie schaden. Er wird von seinem dummen Vorhaben ablassen und sich eine anständige Ritterrüstung zulegen.

Nach der Flucht aus dem Kerker begegnet ihr dem 'Kleinen' erneut. Dankbar über eure Hilfe, unterstützt er euch dabei, erfolgreich aus der Stadt zu entkommen. Zusätzlich erhaltet ihr sein Amulett, das ihr im späteren Spielverlauf noch mal brauchen werdet.

The Witcher 2: Assassins of Kings - Character Movie: The Kingslayer19 weitere Videos

Habt ihr dem 'Kleinen' jedoch versichert, dass er den Angriff schon überleben wird, trefft ihr ihn auf der Suche nach einem Geheimgang zum Tempel wieder: leider tot. Nehmt seiner Leiche Meliteles Herz ab und verstaut es sicher in eurem Gepäck; wie bereits erwähnt, kommt der Anhänger noch mal ins Gespräch. Gut aufheben kann also nichts schaden. Der Quest-Abschnitt ist jedenfalls geschafft und kann abgehakt werden.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: