Seid ihr zurück in eurer Zelle, ruft die Wachen zu euch und fordert sie heraus. Es folgt ein kleines Quicktime-Event. Drückt einfach rechtzeitig die angezeigten Tasten und die Wache geht zu Boden. Schnappt euch im Anschluss seine Schlüssel und öffnet damit eure Zelle. Dahinter findet ihr in einem Waffenständer (direkt neben dem Tisch) einen Knüppel und Handschuhe sowie ein Elixier: 'Katze'. Rüstet euch aus, trinkt Letzteres und macht euch auf den Weg.

Lauft die Treppe nach oben, löscht das Licht der Fackel und macht euch bereit, durch die nächste Tür zu schreiten. Dort gilt es, entweder zu schleichen, wobei ihr jederzeit darauf achten müsst, den Wachen nicht zu nahe zu kommen und stets das Licht auszumachen, oder sich durchzukämpfen. Jeder, der auf schwerer als 'Normal' spielt, sollte sich für die erste Möglichkeit entscheiden. Ein Knüppel ist einfach nicht die beste Waffe.

Geht weiter bis zur T-Kreuzung und lauft von dort aus nach:

The Witcher 2: Assassins of Kings - Character Movie: The Kingslayer19 weitere Videos

Links: Löscht die Fackeln, nähert euch der Wache und schaltet sie schnell aus, beziehungsweise schleicht euch an ihr vorbei. Schnappt euch auf jeden Fall die Wache in dem Raum hinter eurer aktuellen Position und nehmt ihr die Zellenschlüssel ab. Geht danach weiter bis in den nächsten Gang, wo ihr erneut auf Aryan La-Vallette trefft.

Tipp: Habt ihr Aryan im Kampf getötet, trefft ihr stattdessen auf seine Frau Mutter: Luisa La-Valette. Diese wird von Shilard Fitz-Oesterlen aus dem Folterkeller geführt. Geht die Treppe hoch, erledigt die Wachen und folgt dann weiter den Gängen. Letztendlich trefft ihr auf Luisa und Shilard, der sich für euch stark machen wird und die Wachen auf eine falsche Spur führt. Nun könnt ihr gefahrlos aus dem Kerker entkommen... Aber zurück zur Begegnung mit Aryan:

Leider ist der junge Mann keine sonderlich große Hilfe. Er wird zurückbleiben und darauf bauen, dass ihr einen Weg für euch beide bahnt. Lauft nun durch den schmalen Gang nach Westen. Hier wartet ein Haufen Wachen auf euch, und es empfiehlt sich zu schleichen, das Licht zu löschen und vorsichtig vorzugehen. Wem das zu umständlich ist und wer lieber kämpft, der sollte den großen Raum nutzen, um sich oft in Sicherheit zu bringen und seine Runenkräfte zu nutzen.

Habt ihr euch um die Wachen gekümmert, vergesst nicht, noch alles zu plündern, bevor ihr zu Aryan zurückkehrt. Helft ihm auf und folgt seiner Wegbeschreibung. Im letzten Raum öffnet er euch einen Geheimgang, bevor er damit beginnt, alle Ölfässer abzufackeln. Lauft den gefundenen Weg entlang und schnappt euch dort das Schwert aus dem Waffenständer, um schon mal ein wenig gefährlicher zu sein. Öffnet im Anschluss die Tür am Ende des Ganges und trefft euch dort mit den 'Kleinen'.

Habt ihr dem Krieger zu Anfang die saublöde Idee ausgeredet, ohne Helm und Rüstung in die Schlacht zu ziehen, ist er euch dafür äußerst dankbar. Holt euch alle aktuellen Infos, die ihr bekommen könnt. Danach wird euch der 'Kleine' helfen, indem er die Wachen von ihrer Position weglockt und euch somit den Weg ebnet. Ist der Kleine stattdessen im Kampf gefallen, müsst ihr euch selbst durch die feindlichen Reihen kämpfen.

Durchsucht nun erst mal in Ruhe die Kisten und Fässer, um nützliche Materialien zum Herstellen von Tränken und Rüstungen zu erhalten. Lauft nun im Osten die Treppen hinauf und trefft euch am Pier mit Roche und Triss. Lauft oberhalb der Treppe bloß nicht weiter in Richtung Osten, ansonsten provoziert ihr einen Kampf mit den Wachen und (!) dem Kleinen.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: