Nachdem Geralt in einem Flashback durch den Wald gerannt ist und im Kerker wieder zu sich kommt, folgt ihr dem witzigen Gespräch der Wachen, bevor ein gewisser Vernon Roche hinzukommt. Er lässt Geralt in den Verhörraum bringen und unterhält sich mit ihm. Eine Frau namens Ves kommt dazu und befreit den Hexer von seinen Fesseln. Anschließend will Roche wissen, was vor Geralts Einkerkerung passiert ist. Dieser hat einige Antwortmöglichkeiten zur Auswahl. Wollt ihr die Geschichte der Reihenfolge nach spielen, wählt die Antworten von oben nach unten und arbeitet euch langsam nach unten durch. Hinweis: Ihr müsst alle vier Rückblenden spielen, egal, welche Reihenfolge ihr wählt.

Ihr erwacht neben eurer alten Freundin Triss Merigold, bevor eine Wache des Königs hinzustößt und Geralt zum König beordert - ja, ja, er genießt die Aussicht. Schwatzt ein wenig mit Triss, unter anderem über die Wilde Jagd und den Drachen, lernt sie besser kennen, falls ihr den ersten Teil nicht gespielt habt, und verlasst das Zelt anschließend. Eure Aufgabe lautet "Des Königs Wille", also König Foltest treffen.

Nun habt ihr Zeit, euch ein wenig im Lager umzusehen. Und dies lohnt sich, denn hier könnt ihr eine Menge anstellen, bevor ihr zum König stoßt. Lauft den bergigen Pfad hinunter und unterhaltet euch mit dem Rekrut, der euch einige interessante Infos über die bevorstehende Schlacht liefert. Dahinter stoßt ihr auf zwei bewaffnete Typen namens Kennet und Desbrut sowie einen Neuling (Der Kleine) an ihrer Seite. Schwatzt mit ihnen über so brisante Themen wie Vergewaltigung und nach ein paar Zeilen bitten sie euch um Hilfe.

The Witcher 2: Assassins of Kings - Character Movie: The Kingslayer19 weitere Videos

Anschließend könnt ihr den Männern sagen, dass der Neuling mit dem Medaillon und ohne Rüstung keine Probleme in der Schlacht bekommen wird - die Quest "Meliteles Herz" wird aktualisiert. Oder ihr sagt, dass euch das Amulett nicht geheuer ist, woraufhin die Kerle das Teil unbedingt loswerden wollen. Wie auch immer ihr euch entschieden habt: Die Mission "Meliteles Herz" geht weiter, ob nun mit oder ohne Rüstung für den Jungen.

Tipp: Entscheidet euch dafür, den 'Kleinen' vor dieser dummen Tat zu schützen, und gebt ihm den Rat, sich lieber auf eine richtige Rüstung zu verlassen; als Belohnung begegnet ihr dem wackeren Krieger noch im Prolog erneut und bekommt von ihm kurz tatkräftige Unterstützung. Helft ihr ihm nicht, ist sein Schicksal besiegelt.

Im Südwesten des Areals - dort, wo die vielen Zelte stehen - könnt ihr an den Trainingspuppen den Schwertkampf pauken. Es gilt: Linksklick entspricht einem schnellen Schwertstreich, ein Rechtsklick löst einen schweren, aber langsameren Angriff aus. Trainiert ruhig so lange, bis die Puppen in sich zusammenfallen. Witzig.

Die restlichen Soldaten sind am Ackern, geben auch nicht viel Sinnvolles von sich. Bei einem Dicken namens "Eisenpranke", der an einem Lagerfeuer steht, könnt ihr hingegen das Armdrücken üben und Geld setzen. Es geht darum, die runde Markierung stets in dem immer kleiner werdenden waagerechten Feld zu halten, das nach links und rechts rutscht. Um erfolgreich zu sein, braucht ihr eigentlich bloß eine geschickte Maushand und den Kreis dort entlangzuführen, wo die Markierung hingeht. Hinweis: Das Armdrücken könnt ihr beliebig oft wiederholen.

Rechts von Eisenpranke findet ihr zwischen den Zelten zudem eine Kiste, in der immerhin ein paar ersten Handwerksmaterialien und ein paar Orens zu finden sind. Hier stoßt ihr auch auf einen Soldaten, mit dem ihr Würfelpoker zocken könnt. Nachdem ihr alles abgegrast, über die Katapulte gestaunt und mit jedem geredet habt, macht euch auf dem Weg zu König Foltest.

Unterhaltet euch mit seiner königlichen Hoheit und folgt ihm dann zu der Ballliste. Der Angriff auf die feindliche Burg rückt immer näher und es wird Zeit zu zeigen, wer der Boss ist. Sobald der König euch das Fernrohr übergeben hat, peilt ihr die Soldaten auf der Burg an. Setzt mittig zwischen den beiden Soldaten an und bestätigt dann (Der korrekte Winkel beträgt 1,5 Grad). Der Schuss sollte ein Treffer werden. Wenn nicht, ist das auch nicht sonderlich tragisch.

Folgt König Foltest nun erneut, diesmal zum Belagerungsturm. Klettert in diesem Ungetüm so weit nach oben wie nur möglich; hört euch dort seine 'umwerfende' Rede an. Es folgt eine weitere Einspielung: Geralt sitzt erneut im Verhörzimmer und wird gebeten, die Geschichte fortzusetzen. Um die gesamte Geschichte nachvollziehen zu können, wählt "Der Angriff" aus.

Nun geht es das erste Mal ans Kämpfen. Lauft aus dem Belagerungsturm und killt jeden La-Valette-Soldaten. Die Kämpfe sind recht einfach, vor allem, da euch massig Verbündete zur Seite stehen. Nach einer kleinen Unterhaltung zwischen Foltest und seinen Männern beginnt der Quest-Abschnitt 'Barrikade'.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: