Armdrücken. Der kernige Sport der Männer, die sich beweisen wollen, wer der Stärkste ist. Und Geralt mittendrin. Direkt nach seiner Ankunft in der Taverne Vergens findet er zahllose Zwerge, mit denen er sich duellieren kann – um Geld. Zum Beispiel Korden und Dalin.

Zur Erinnerung noch einmal: Es geht darum, den Kreis innerhalb der sich bewegenden Fläche zu halten, indem man ihn mit der Maus bzw. mit dem Analogstick des Pads nach links oder rechts steuert (Kreis ist grün). Die Markierung fährt dann nach rechts und Geralt drückt den Arm seines Gegners immer mehr runter.

Gerät der Kreis aus der Fläche heraus, wird er rot und Geralts Arm wird runtergedrückt. Schafft ihr es, den Kreis so lange auf der Fläche zu halten, dass sie den rechten Rand berührt, habt ihr gewonnen.

The Witcher 2: Assassins of Kings - Character Movie: The Kingslayer19 weitere Videos

Wichtig ist zunächst Skalen Burdon, der erst gegen uns antritt, wenn wir Yarpen Zigrin und Sheldon Skaggs gezeigt haben, wer der Beste ist. Wir treten gegen beide an und machen sie im Armdrücken fertig. Leicht verdientes Geld, oder? Jetzt ist es an der Zeit für jemand Stärkeres. Skaggs meint, wir sollten Skalen Burdon vielleicht mal vorführen, indem wir ihn fertigmachen. Trefft ihn im Gasthaus.

Dieser kommt gerade recht und tritt gegen uns an, kann aber nichts ausrichten. Er unterliegt, verliert das Geld an uns, und Geralt zieht weiter, um sich einen neuen, würdigen Gegner zu suchen. Burdon berichtet noch von einer Person namens Starker Numa, ein legendärer Armdrücken-Meister.

Geralt ist jedenfalls Champion von Vergen und gerät ins Überlegen: ob er diesen mysteriösen Mann, von dem man sagt, er betrüge, jemals treffen wird?

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: