Sobald ihr im Verlauf der Aufgabe 'Der Blutfluch' mit dem Reliquienkrämer gesprochen habt, solltet ihr das Lager verlassen und euch auf dem Weg nach Norden machen, um den 'Visionär' zu suchen. Lauft so lange weiter, bis ihr im Gebirge auf einige Soldaten trefft, die sich gegen Moderhäute zur Wehr setzen. Um die Jungs zu retten, müsst ihr äußerst flink sein. Benutzt die Aard-Rune, setzt auf schnelle Schläge mit dem Silberschwert und nutzt wann immer es geht Yrden.

Habt ihr den Soldaten geholfen, werden sie euch von ihren Beweggründen erzählen und danach verschwinden. Zumindest weiß Geralt jetzt, dass er auf dem richtigen Weg ist. Lauft die Schlucht weiter nach Norden und wählt bei Möglichkeit die linke Abzweigung. Ihr erreicht die Hütte des Visionärs.

Nun greifen einige Harpyien an, die euch aber nicht zu interessieren brauchen. Wenn ihr könnt, metzelt sie nieder, wenn nicht, lauft hinter die Kerzen, die der Visionär aufgestellt hat. Sprecht mit dem merkwürdigen Mann nun über Sabrina. Aber um etwas zu erfahren, müsst ihr schon eine Spende locker machen. Seid ihr aber durch und durch geizig, gibt es auch noch eine Alternative.

The Witcher 2: Assassins of Kings - Character Movie: The Kingslayer19 weitere Videos

Behauptet, ihr wollt zu seinem Glauben konvertieren, und beweist es, indem ihr auf seine Forderungen eingeht. Lauft nun nach Süden und nehmt die Abzweigung, die ihr eben verschmäht habt (Osten). Nun seid vorsichtig: Hier warten einige Endriagen auf euch (schnelle Silberschwerthiebe und Rune Igni) und eine mächtige Krabbspinne (Igni und Quen, Silberschwerthiebe in die Seite).

Habt ihr euch eurer Gegner entledigt, lauft zu dem kleinen Grabstein und führt das Ritual durch - dafür sollte es ca. 21:00 Uhr sein. Nehmt dafür die Mixtur des Visionärs ein (Tränke einnehmen). Was ihr nun sehen werdet, könnt ihr kaum vergessen. Also zurück zum Visionär und berichtet ihm, dass ihr sein Ritual durchgeführt habt (einen seltsamen Wald und eine riesige Henne).

Lasst euch nun alles erzählen, was der Visionär weiß. So kommt ihr an die genauen Worte des Fluchs und die Information, dass der Reliquienkrämer den Speer des Yahon doch besitzt; dieser alte Lügner! Kehrt zu ihm zurück (im Lager) und stellt ihn zur Rede. Um an die Informationen zu gelangen, die ihr haben wollt, könnt ihr ihn bestechen oder überzeugen. Wollt ihr ihn einschüchtern, wäre es gut, wenn ihr noch den Nagel von Sabrinas Scheiterhaufen habt.

Leider sind seine Informationen nicht allzu nützlich. Er hat den Spieß verspielt und der neue Besitzer hat ihn im Kampf gegen Iorweth verloren. Der wiederum befindet sich im Lager der Drachentöterin Saskia. Kehrt nun zu Detmold zurück und berichtet ihm, was ihr soeben erfahren habt. Damit endet diese Aufgabe und 'Verrecken sollst du!' beginnt.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: