Je nachdem, ob wir Iorweth oder Roche vor dem Kampf gegen Letho geholfen haben, verläuft diese Aufgabe anders. Entweder findet in Flotsam ein Aufstand statt oder ein Festmahl zu Geralts Ehren. Jedenfalls müssen wir nun von den Elfenruinen in die Stadt.

Wir haben Roche geholfen: Wir folgen ihm in die Stadt hinein und treffen Loredo auf dem Marktplatz. Trinkt einen oder nicht und schwatzt in der Taverne mit Rittersporn, der doch bestimmt was weiß, oder? Und wie er was weiß: nämlich, dass Triss bei Sheala ist, und zwar in deren Zimmer direkt über der Schänke. Hier finden wir haufenweise Blut sowie ein Loch in der Wand zum Beobachten dessen, was im benachbarten Bordell passiert. Aus der Truhe nehmen wir die „eng beschriebene Nachricht“ und gucken durchs Loch.

Wieder raus aus dem Zimmer und ins Bordell direkt nebenan. Hier quatschen wir mit Rittersporns Bekannter Derae, die uns berichtet, was vorgefallen ist. Wir sehen in einer Rückblende, wie Triss mit Detmold, dem Hofzauberer des Königs von Kaedwen, gesprochen hat. Nach der Frage, was mit Triss und Cedric geschehen ist, erfahren wir, dass im Zimmer drüben was Schreckliches passiert sein muss. Als Anhaltspunkt nennt sie den Elf Cedric, der blutend aus der Stadt gestürzt sei; obendrein startet die Quest „Garwenas Verschwinden“ (siehe Navigation unten).

The Witcher 2: Assassins of Kings - Character Movie: The Kingslayer19 weitere Videos

Um Cedric zu finden, begeben wir uns zum Osttor der Stadt und gehen hinaus. Cedric steht natürlich nicht auf seinem Sitz, sondern hat sich in den Wald hineingeschleppt und eine Blutspur hinterlassen. Kippt einen Katzentrank, damit ihr die Spur erkennt, und folgt den Flecken. Am besten geht das folgendermaßen: Durch den kleinen Fluss bis zu dem Punkt, wo die Elfen angreifen. Dann rechts entlang bis zur Weggabelung, an der die Blutspuren nach links, rechts und geradeaus verlaufen. Hier links entlang.

The Witcher 2: Assassins of Kings - Verhext: Unsere Komplettlösung weiß alles

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 142/1501/150
Cedric hat sich schwer verletzt zur markierten Stellle geschleppt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Folgt der Spur immer weiter, vorbei am Nest der Nekker. Ihr werdet auf eine Bauernleiche stoßen, die euch nicht weiterhilft. Also den Spuren weiter folgen nach rechts und wenige Meter weiter hinten findet ihr Cedric, der im Sterben liegt (dort, wo der Wasserfall und der kleine See sind). Er verrät, dass Letho mit Triss in die Zwergenstadt Vergen in Aedirn geflohen ist, und stirbt anschließend. Ehe wir uns versehen, stehen Rittersporn und Zoltan neben uns. Die Quest „Am Scheideweg“ startet, bei der wir mehrere Möglichkeiten haben.

„Wettlauf gegen die Zeit“ ist nun endlich abgeschlossen, zumindest einer der Lösungswege. Es gibt ja noch einen weiteren, und der verläuft wie folgt.

Wir haben Iorweth geholfen: Haben wir dem Elfen seinen Säbel gereicht, wird ein Massaker in Flotsam stattfinden, wenn wir nach dem Kampf gegen Letho dorthin zurückkehren. Geht durchs südliche Tor, damit es keine Probleme gibt, und nähert euch der Schänke. Auf dem Platz davor werdet ihr Zeuge, wie die Anderlinge von den Menschen angegriffen werden, und geht dazwischen.

In mehreren Fällen können wir mit dem Axii-Zeichen Ruhe stiften, und die Menschen zischen ab. Andernfalls müsst ihr kämpfen – oder ihr haltet euch komplett raus. Eure Wahl. In der Taverne trefft ihr jedenfalls den aufgelösten Rittersporn und einige Männer, die dabei sind, eine Frau zu bedrängen. Entweder hilft das Axii-Zeichen, ein Einschüchterungsversuch oder der gute, alte Kampf.

Packshot zu The Witcher 2: Assassins of KingsThe Witcher 2: Assassins of KingsErschienen für PC und Xbox 360 kaufen: Jetzt kaufen:

Die Frauen sind sicher, und Rittersporn berichtet, dass Loredo schuld ist an dem Aufstand. Fragt ihn nach Triss und er verweist auf Shealas Zimmer oberhalb der Taverne. Guckt hier durchs Loch in der Wand und ihr werdet bemerken, dass die Puffmutter Garwena überlebt hat, während eines ihrer Mädchen, Derae, tot auf dem Bett liegt.

In dieser Variation erzählt euch Garwena, was in Shealas Zimmer passiert ist. Statt mit Detmold hat Triss mit Philippa Eilhart gesprochen, die im nächsten Akt wichtig sein wird. Folgt dem Gespräch und danach dem Lösungsweg oben, um Cedric im Wald hinter Flotsam aufzuspüren. Hinweis: Wenn ihr Iorweth geholfen habt, werden euch keine Scoia’tael im Wald angreifen.

Am Ende stoßen wieder Zoltan und Rittersporn dazu, und die Quest „Am Scheideweg“ startet. So oder so habt ihr den Wettlauf gegen die Zeit abgeschlossen.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: