Den Kayran zu besiegen, kann ganz schön ausufernd sein. Wir verraten euch den besten Weg. Habt ihr im Anschluss an 'Dem Henker in die Parade gefahren' mit euren Gefährten in der Kneipe gesprochen, ruft ein verängstigter Einwohner zu den Waffen. Ein Monster ist vor der Stadt aufgetaucht, und wie es ausschaut, wirkt zusätzlich noch jemand Magie. Verlasst also das Gebäude und beobachtet das Geschehen.

Lauft nun zu der kleinen Gruppe und sprecht die Zauberin Sheala an. Diese befindet sich im Streit mit einem Einwohner, der ihr unterlassene Hilfeleistung vorwirft. Nun liegt es an euch: Baut ihr euch vor den Bauern auf und versucht sie einzuschüchtern, ist es gut möglich, dass sie den Platz verlassen und einfach von dannen ziehen. Das Ganze kann aber auch böse in die Hose gehen und am Ende müsst ihr noch gegen die Meute kämpfen. Das sind zwar keine wirklichen Gegner, aber für jemanden, der dem Pfad der Tugend folgt, definitiv die falsche Entscheidung.

Alternativ könnt ihr das wütende Pack davon überzeugen, dass das Monster an allem schuld ist und nicht die Zauberin. Fragt dafür nach, was eigentlich passiert ist, und wählt im Anschluss die entsprechenden Antworten ("Also das Ungeheuer" / "Wollt ihr selbst gegen das Ungeheuer kämpfen?")

The Witcher 2: Assassins of Kings - Character Movie: The Kingslayer19 weitere Videos

Nun wird es interessant. Irgendjemand muss das Monstrum erledigen, und in Zusammenarbeit mit Sheala de Tancarville sollte das auch möglich sein. Gott sei Dank ist die Dame 'nur' an seltenen Zauberutensilien interessiert und bereit, euch die Belohnung zu überlassen, sofern ihr ihr bestimmte Teile des Monsterkörpers überlasst. Mehr über die besagte Belohnung erfahren wir von dem Kaufmann, der sie ausgesetzt hat.

Begebt euch dafür in den Westen der Stadt und sprecht am Tage mit dem Charakter ''Kaufmann", der sich in der Nähe des Hafens aufhält. Sprecht ihn auf den Kayran an und verhandelt im Anschluss über eure Belohnung. Entscheidet euch, ob ihr eine Anzahlung haben wollt oder lieber direkt mehr Geld, wenn der Auftrag erledigt ist. Im zweiten Fall habt ihr die Möglichkeit, den Händler einzuschüchtern oder mit der Runenkraft Axii zu 'überzeugen', euch entgegenzukommen.

Was das Monster selbst angeht, weiß der Mann leider auch nicht viel mehr als wir. Er empfiehlt uns, mit dem Jäger Cedric zu sprechen. Also begebt euch zu erst einmal zu Einar Gausel gegenüber von Schmied Berthold Candeleria im Viertel der Anderlinge und kauft euch das Buch 'Der Kayran: Eine Monographie', um mehr über die Bestie zu erfahren. Zu Cedric zu gehen ist nun nur noch optional, kann aber auch nicht schaden. Ihr findet den Elf östlich von Flotsam in Bindegarn, oben auf einem Ausguck.

Sprecht das Klingenohr nun auf den Kayran an und Geralt wird erfahren, dass das Biest mittlerweile viel zu groß ist und seine Tentakeln von giftigem Schleim bedeckt sind. Da ihr bestimmt keine Lust habt, vergiftet zu werden, solltet ihr ein Gegengift herstellen. Um das zu tun, braucht ihr eine Probe seines Schleims.

Lauft von Bindegarn aus nach Osten, bis ihr die erste Weggabelung nach Norden erreicht. Folgt dem Weg (kann sein, dass euch auf diesem Pfad wenige Banditen auflauern. Setzt Yrden ein, weicht kurz zurück, wechselt zu Aard und macht sie fertig) nun so lange, bis ihr wieder auf Triss Merigold stoßt. Springt nun rechts von der Kante nach unten und folgt Triss in Richtung Norden.

Sobald ihr die menschlichen Spuren gefunden habt (passiert automatisch), klettert nach unten in das sumpfige Gebiet. Das Hexer-Amulett schlägt an und eine kleine Horde Ertrunkene greifen an. Stellt euch vor Triss, benutzt Yrden, zieht euch ein kleines Stück zurück und setzt auf Axii, um leichteres Spiel mit dem Feind zu haben.

Links eurer Position sollte sich ein Leichnam befinden. Untersucht ihn! Lauft nun zu der markierten Stelle im Nordosten und setzt euer Amulett ein. Triss untersucht nun den markierten Schleim und wie es ausschaut, beginnt der Kayran zu sterben. Aber leider viel zu langsam. Nutzt die Möglichkeit und lasst euch noch über Mutanten aufklären; im Anschluss erklärt euch die Zauberin, wie ihr euch gegen das Ungetüm schützen könnt. Dafür braucht ihr noch Schattenbeinwurz. Fragt entweder Cedric, den Elfen, wo ihr es finden könnt, oder folgt einfach unserer Lösung.

Tipp: Bei dem Schiffswrack findet ihr ein Skelett, dem ihr den Schlüssel des Kapitäns der Petra Silie abnehmen könnt. Ein Gegenstand, den ihr für die Quest 'Der Fluss der Geheimnisse' braucht!

Begebt euch nun zurück nach Bindegarn und lauft von dort aus nach Süden. Nach einer Weile erreicht ihr den kleinen See mit dem Wasserfall und (wer hätte das gedacht!?) dahinter befindet sich eine Höhle. Tretet ein und lauft bis zum Ende des langen Ganges. Wehrt euch gegen die kleinen Nekker wie bisher, seid aber vorsichtig. Am Ende der Höhle wartet ein Leichenfresser auf euch. Macht euch aber keine Sorgen: Wendet die Axii-Rune auf ihn an, bis er eurem Willen gehorchen muss, und prügelt ihn dann zu Tode.

Das Schattenbeinwurz hängt deutlich sichtbar an der Wand. Nehmt es an euch, verlasst die Höhle wieder (immer brav die Leichen der Nekker plündern) und begebt euch nach Flotsam. Wechselt nun in den Meditationsmodus und stellt das Gegengift her. Dafür braucht ihr 1x Schattenbeinwurz, 1x Rebis (Schöllkraut) und 1x Fulgur (Kartoffelbovist). Fehlen euch Zutaten, könnt ihr bei Anezka in Bindegarn sicher alles finden, was ihr braucht.

Sucht nun Shaela in Flotsam auf (über der Schänke) und berichtet ihr von der aktuellen Lage. Sagt im Anschluss, dass ihr bereit seid, und ihr findet euch bei dem Versteck des Kayran wieder. Lauft nun den Weg, den ihr bereits mit Triss beschritten habt, nach unten und stellt euch dem Ungetüm entgegen.

Nun wird es schwer: Sobald der Kayran aus dem Wasser gekommen ist, solltet ihr anfangen, in Bewegung zu bleiben. Weicht seinen Angriffen aus, setzt ein Yrden-Zeichen auf den Boden und weicht erneut Angriffen aus. Bleibt dabei jedoch in der Nähe eures Runenzeichens, damit der Tentakel des Ungetüms festgehalten wird. Sobald das Geschehen ist, lauft etwa zur Mitte des Tentakels (da, wo sich die dicke Schwachstelle befindet) und hackt ihn mit starken Hieben ab!

Nun wird der Kayran ausrasten. Beobachtet seine Bewegungen und weicht seinen wütenden Angriffen aus. Nähert euch zudem niemals dem Vieh zu sehr: Es würde euch nur mit einer Ladung Gift bearbeiten. Habt ihr trotzdem eine abbekommen, drückt so schnell wie möglich die aufgeforderte Taste.

Um mit den angreifbaren Tentakeln attackiert zu werden, solltet ihr euch auch in der Nähe eben dieser aufhalten. Setzt dort die Yrden-Rune und springt im letzten Moment zur Seite.

Habt ihr alles richtig gemacht, folgt ein Quick-Time-Event, an dessen Ende das Biest von Trümmern halb erschlagen wird. Da der Kayran nun beginnen wird, euch mit Steinen zu bewerfen, versteckt euch hinter dem großen Stein oder der beschädigten Brücke, falls ihr Lebensenergie regenerieren müsst. Nutzt außerdem Quen, um euch gegen die wütenden Angriffe zu schützen.

Lauft nun ganz nach links zu der eingestürzten Brücke und lauft die Trümmer nach oben. Oben angekommen hat es sich für das Ungetüm bereits erledigt. Ihr seid der Sieger!

Tipp: Lauft zu dem Torso des Kayran und plündert seine Leiche, bevor ihr euch auf den Rückweg macht.

Kehrt nun zur Stadt Flotsam zurück und sucht den Kaufmann erneut auf, um eure Belohnung zu erhalten. Habt ihr das gemacht, ist diese Aufgabe offiziell abgeschlossen.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: