Gegenüber Eurogamer verriet Entwickler CD Projekt neue Details zu The Witcher 2: Assassins of Kings. Demnach wird das Rollenspiel neben PC auch für die Konsolen Xbox 360 und PlayStation 3 erscheinen. Zwar ist seit letztem Jahr bekannt, dass eine Multiplattform-Engine zum Einsatz kommen wird, jedoch wurden die Konsolen-Versionen bisher nicht bestätigt.

The Witcher 2: Assassins of Kings - Erscheint auch für Konsolen, Geralt erhält Unterstützung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 132/1421/142
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Unklar ist im Moment noch, ob die PC-Version gleichzeitig im ersten Quartal 2011 mit den anderen Umsetzungen auf den Markt wird. Zudem dürfte das Konsolen-Projekt The Witcher: Rise of the White Wolf, das im letzten Jahr auf Eis gelegt wurde, nun endgültig eingestampft sein.

Auf Gamespot tauchten unterdessen ebenfalls neue Details auf. Geralt schlüpft natürlich wieder in die Hauptrolle und wird zusammen mit Triss Merigold sowie Vernon Roche gegen den fiesen Elf namens Lorveth und die seltsame Gestalt Kingslayer kämpfen. Die Begleiter können im Gegensatz zu Dragon Age und Co. nicht selbst gesteuert werden. Während man sich in einem Gespräch befindet, kann es passieren, dass eine schnelle Entscheidung notwendig ist. Ist man zu langsam, übernimmt das Spiel selbst eine Standard-Entscheidung.

Durch die von euch ausgewählten Dialoge kann Gerald - wie man bereits im Debüt-Trailer sehen konnte - mit Frauen Spaß haben. Übrigens wurde auch das Kampfsystem etwas umgestaltet. Ähnlich wie Kratos schnetzelt man sich durch Gegner, wobei die Mechanik aber weiterhin den Fokus auf Rollenspiel legt.

20 weitere Videos

The Witcher 2: Assassins of Kings ist für PC und seit dem 17. April 2012 für Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.