Die Witcher-Reihe gehört mit zu den erfolgreichsten Rollenspielen der Gaming-Welt. Mit Millionen abgesetzten Einheiten haben die Entwickler eine Glanzleistung abgeliefert. Doch die eigentliche Lizenz des Spiels wurde damals für einen Schnäppchenpreis mit dem Buchautor ausgehandelt.

The Witcher - So viel bezahlten die Macher für die Lizenz

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/15Bild 116/1301/1
So günstig wurde Geralt vor vielen Jahren von den Entwicklern eingekauft.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Laut einem polnischen Facebook-Thread soll der polnische Buchautor Andrzej Sapkowski sich damals mit CD Projekt Red auf einen Betrag von 35.000 polnischen Zloty geeinigt haben. Dies verriet der ehemalige Geschäftsführer Sebastian Zielinski. Dies entspricht etwa 9.500 Euro, die dann auch noch in zwei Raten an den Witcher-Autor gezahlt wurden. Eine Beteiligung an den Einnahmen des Spiels wollte Sapkowski damals nicht. Er glaubte nicht an den Erfolg der Spiele und hat auch heute noch eine große Abneigung gegen den Werke von CD Projekt Red.

Bilderstrecke starten
(46 Bilder)

Neue Möglichkeiten mit Netflix

Die neue Netflix-Serie über den Witcher wird vermutlich ein deutlich profitablerer Deal für den Buchautor. Hier arbeitet er nur mit dem Streaming-Unternehmen zusammen. Deshalb ist es auch unwahrscheinlich, dass wir denselben Geralt in der Serie antreffen, den wir auch in den Witcher-Spielen gesehen haben.

The Witcher ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.