Telltale gibt neue Einblicke in die Story und die Spielmechanik von The Walking Dead: The Game, dem Spiel zur Comic- und TV-Serie.

The Walking Dead - Season 1 - Neues zum Telltale-Adventure

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuThe Walking Dead - Season 1
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 32/331/33
Screenshots wurden bisher noch nicht veröffentlicht
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Protagonist Lee Everett befindet sich zu Beginn des Spiels auf dem Rücksitz eines Polizeiwagens, bis dieses schließlich mit einem Zombie kollidiert und aus der Spur gerät. Autor Sean Vanaman erklärt, dass es sich von da an vor allem um das Lösen kleiner Probleme dreht, die Spieler von Moment zu Moment beschäftigen. So muss Everett etwa aus dem Polizeiwagen kommen und seine Handschellen entfernen.

Später trifft er auf das verlassene Mädchen Clementine, die er fortan beschützt, ebenso wie andere Charaktere, die Fans vielleicht aus den Comics kennen werden. Konsequenzen sollen dabei eine wichtige Rolle spielen.

Das betrifft nicht nur Gespräche, in denen Antworten endgültig sind und man keine anderen Dialogoptionen mehr anwählen kann. Es wird auch größere Entscheidungsmomente geben, etwa wenn zwei Personen von Zombies angegriffen werden, man aber nur eine retten kann. Diese Entscheidungen werden andere Charaktere später auch hinterfragen.

Beim Gameplay soll The Walking Dead auf dem Konzept von Jurassic Park: The Game aufbauen. Darin stehen Quicktime-Events an der Tagesordnung.

The Walking Dead - Season 1 ist für PC, PS3, Xbox 360 und seit dem August 2013 für PlayStation Vita erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.