'The Walking Dead'-Schöpfer Robert Kirkman schließt Crossover zwischen der Serie und Spielen nicht aus, darunter etwa Telltales The Walking Dead.

The Walking Dead - Robert Kirkman schließt Crossover zwischen Serie und Spiele nicht aus

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/38Bild 72/1091/109
Die Serie und Spiele könnten künftig mehr miteinander verbunden werden.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Kirkman zufolge stehe die Tür grundsätzlich dafür offen, auch wenn die Frage bleibe, ob man letztendlich wirklich durch sie schreite. Er wolle auch nichts verraten, sollte denn etwas Cooles in den Startlöchern stehen. Schließlich meinte er noch, dass Showrunner Scott Gimple ein großer Fan von Telltales Spielereihe sei und sich da sehr gut auskenne.

Na wenn das nicht ein wenig tiefer blicken lässt. Dass sich auch Telltale solche Crossover vorstellen kann, ist nämlich nichts Neues mehr. Und tatsächlich gab es schon einmal eine Miniverbindung zwischen der Serie und dem Adventure.

Bekanntlich spielt die erste Staffel des Spieles unter anderem in der Stadt Macon, während in der Serie diese zumindest Erwähnung fand. Laut Kirkman sei das eine Art Wink an die Fans, dass man sich dem weitreichenderen 'Walking Dead'-Universum bewusst sei. Es bereite ihm Spaß, mit solchen kleinen Dingen zu spielen.

Gestern lief auch in Deutschland die neue Folge von The Walking Dead. Macht euch in den kommenden Wochen also wieder auf mehr Untote gefasst.