Erinnert ihr euch noch an The Tomorrow Children, ein Free2Play-Online-Spiel für die PS4? Nun, viele wird es nicht mehr geben, die es aktiv zocken. Das Projekt wurde nach langer Entwicklungszeit am 6. September 2016 veröffentlicht. Schon jetzt ist das Ende von The Tomorrow Children gekommen.

The Tomorrow Children - Online-Spiel wird eingestellt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 1/111/11
The Tomorrow Children findet schon bald sein Ende.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der japanische Playstation Blog (via Gameinformer) hat angekündigt, dass die Online-Dienste von The Tomorrow Children im November dieses Jahres endgültig eingestellt werden. Damit schafft das Free2Play-Spiel immerhin seinen ersten Geburtstag, bevor es abgeschaltet wird. In The Tomorrow Children müsst ihr zusammen mit anderen Spielern eine russische Stadt im Stile der 60er Jahre wieder aufbauen, nachdem diese durch ein Desaster zerstört wurde. Immer wieder greifen gigantische Wesen an und bedrohen das Leben der Einwohner.

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Langeweile im virtuellen Russland

Größter Kritikpunkt des Spiels war schlichtweg Langeweile. Auf Dauer hat The Tomorrow Children wohl nur den wenigsten Spielern genug geboten, um am Ball zu bleiben. Zudem fehlte die Langzeitmotivation, um mehrere Städte zu errichten, da diese einfach nach dem Erbauen und Abschließen verschwanden.

The Tomorrow Children ist für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.