The Stomping Land befindet sich nicht mehr länger auf Steam Early Access bzw. lässt sich dort nicht mehr erwerben. Der Grund ist unklar, der Entwickler schweigt nach wie vor.

Und das tut SuperCrit schon länger, denn die Kommunikation ist nicht gerade die beste. Im vergangenen Jahr nahm das Studio über Kickstarter immerhin über 114.000 US-Dollar ein, bot den Unterstützern schließlich eine frühe Version an und reichte kurz danach die 'Early Access'-Fassung ein.

Das letzte Update auf der Kickstarter-Seite ist vom 30. Mai 2014 – zuvor gab es regelmäßige Aktualisierungen mit neuen Infos. Im August dann meldete sich Lead Developer Alex Fundora zu Wort und gab gegenüber Kotaku zu verstehen, dass sich The Stomping Land nach wie vor in Entwicklung befinde. Das Spiel werde auf die Unreal Engine 4 gebracht, um einen Vorteil für technische und kreative Möglichkeiten zu nutzen.

Gut möglich, dass das Schweigen etwas mit dem Verlassen von Lee Fisk zu tun haben könnte. Er war für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig und hielt die Community auf dem Laufenden.

So oder so, das erklärt nicht, warum es nicht mehr über Steam Early Access verfügbar ist. In der Community herrscht neben großer Verwunderung auch ein Aufschrei – nicht wenige fordern daher ihr Geld zurück.

The Stomping Land erscheint demnächst für PC. Jetzt bei Amazon vorbestellen.