Obwohl extrem erfolgreich gestartet, gibt Electoric Arts das Aus des Facebook-Spiels The Sims Social bekannt.

The Sims Social - Facebookspiel und SimCity Online werden eingestellt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 1/51/1
Das Facebookspiel The Sims Social wird eingestellt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Innerhalb kürzester Zeit konnte das Onlinespiel mehr als 50 Millionen User im Social-Network Facebook erreichen und stieg damit zu einem der meistgespielten Social Games auf.

Inzwischen ist die Zahl auf 5 Millionen gesunken, was zwar noch immer respektabel ist, für Electronic Arts aber einen Grund darstellt, den Betrieb des Spiels einzustellen. Ebenfalls betroffen sind SimCity Social und Pet Society, welche beide noch auf monatlich rund eine Million Nutzer kommen. Dennoch werden auch diese Spiele eingestellt. Das Ende für alle drei Spiele kommt am 14. Juni.

Die Spiele wurden von Playfish entwickelt, einem Studio, das sich auf Facebookspiele spezialisiert hat und welches Electronic Arts Ende 2009 für rund 400 Millionen Dollar aufgekauft hatte. Damit kann Electronic Arts wohl das Ziel, Konkurrent Zynga zu überholen, für die nächste Zeit vergessen. Zynga liegt mit monatlich knapp 233 Millionen Usern auf Platz eins der Facebookspiele-Anbieter, Electronic Arts mit rund 31 Millionen Usern auf Platz zehn, Tendenz mit der Einstellung der genannten Spiele eher fallend.

Wie es für Electronic Arts weiter im Bereich der Social Games geht, ist derzeit nicht bekannt.

The Sims Social ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.