Funcom, Entwickler von Age of Conan und The Secret World, kündigte mit The Park ein Horrorspiel an. Dabei geht das Unternehmen einen etwas anderen Weg und setzt diesmal nicht auf ein MMO, sondern auf ein reines Singleplayer-Spiel.

Erscheinen soll The Park bereits diesen Oktober für den PC. Beschrieben wird der Titel als ein "kurzes, aber intensives" Erlebnis, bei dem man einen gruseligen Themenpark durchforstet. Dabei schlüpft man in die Rolle von Lorraine, um ihren verlorengegangenen Sohn Callum zu finden.

Funcom-Chef Rui Casais zufolge habe die Entwicklung eines Singleplayer-Spiels für einen kreativen Energieschub gesorgt. The Park sei das Ergebnis von experimentellen Konzepten, um die sich anfangs ein kleines Team kümmerte. Man wollte schauen, was man zwischen all den MMO-Universen entwickeln könne, das ein kleineres Ausmaß annehme und auf Einzelspieler abziele.

Kleine Warnung, wenn ihr euch den folgenden Trailer anschauen solltet: der wirft mit einigen blitzenden Szenen um sich, so dass dieser nicht für Menschen mit photosensitiver Epilepsie geeignet ist.

Zuletzt berichteten wir über finanzielle Schwierigkeiten, in denen sich Funcom momentan befindet. Derzeit wird die gesamte Situation mit einer Investmentbank analysiert, um so die strategischen Optionen für das Unternehmen auszuloten. Diese Optionen beinhalten Möglichkeiten wie weiteres Investment, eine Übernahme, ein Zusammenschluss und "weitere Optionen". Zu den weiteren Optionen könnte etwa der Verkauf von Assets sein, also Spielen und Co.

Bilderstrecke starten
(39 Bilder)

The Park ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.