The Outsider ist laut David Braben wahrscheinlich endgültig gestorben, wie er gegenüber Eurogamer erklärte. Die Entwicklung wurde eingestellt.

The Outsider wurde 2005 für Xbox 360 und PlayStation 3 angekündigt, doch seitdem hörte man nicht mehr allzu viel über den Titel. Irgendwann wurde das Spiel von Codemasters fallengelassen, wodurch knapp 30 Mitarbeitern von Frontier Developments gekündigt wurde.

Schließlich versuchte man es an andere Publisher heranzutreten, darunter Electronic Arts. Der aber wollte The Outsider anscheinend in ein Bourne-Spiel umwandeln.

2011 dann bestätigte Braben zwar, dass die Entwicklung gestoppt, das Spiel jedoch nicht eingestellt wurde. Das aber scheint nun doch der Fall zu sein.

Viel ist über The Outsider nicht bekannt: es sollte in einer auf Washington, D.C. basierten Stadt spielen. Der CIA-Mitarbeiter Jameson stand im Mittelpunkt, der neben Waffen außerdem Nahkampf-Stile beherrschte.

Frontier entwickelte unter anderem Rollercoaster Tycoon 2 und Kinectimals, und ist derzeit mit Elite: Dangerous sowie ScreamRide beschäftigt.

Folgend könnt ihr euch einen Trailer zu The Outsider anschauen, der Spielszenen enthält.

The Outsider erscheint demnächst. Jetzt bei Amazon vorbestellen.