The Mind's Eclipse (Steam & Itch.io) erfindet das Rad nicht neu; eher noch wirft es einen nostalgischen Blick in alte Sci-Fi-Klassiker und stemmt sich gegen den Trend, Spielern nur weichgekochte Kartoffeln zu servieren. Hier heißt es dagegen: Lesen, lesen, lesen.

Ihr seid noch da? Dann seht einen Trailer, der euer Story-süchtiges Herz höherschlagen lassen wird:

The Mind's Eclipse - Gameplay Announcement Trailer

“Vertrau’ der KI nicht”

… steht an einer Wand im Hintergrund gekrakelt, während ihr mit L sprecht. L ist eine künstlichen Intelligenz, die über ein Implantat Zugriff auf euer Gehirn hat. Das ist The Mind’s Eclipse; eine mysteriöse, dystopische Geschichte, die sich keineswegs leicht durchschauen lässt. Der dunkle, minimalistische Soundtrack begleitet eure vorsichtigen Schritte, während ich durch Journals streift und mehr über das Massaker erfahrt, durch das ihr stapft.

Fixe Vorschau: The Mind’s Eclipse - Dystopisch, klassisch, gut

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/2
Klassische Science-Fiction, brutal & gnadenlos
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Euer Name ist Jonathan Campbell. Ihr erwacht allein in einem zerstörten Krankenhaus; überall liegen Leichen und Schwärme von durchgedrehten Naniten fliegen Amok. Wir schreiben das Jahr 2352, doch eure Erinnerung versagt. Was genau ist passiert? Wie konnte sich ein utopisches Paradies in eine kaputte, leere Stadt ohne Leben wandeln? Auf der Suche nach denen, die ihr liebt, erforscht ihr das grauenhafte Geheimnis hinter COSy - einem seltsamen Gesicht, das immer wieder in euren Gedanken aufblitzt.

Lust auf eine interaktive Geschichte mit Monstern? Probiert unser gamona-Adventure aus:

Bilderstrecke starten
(25 Bilder)

The Mind’s Eclipse ist komplett handgezeichnet und von einer so dicken Atmosphäre umgeben, das ihr sie beinahe auf eure Zunge schmecken könnt. Es ist ein Mix aus Point-&-Click-Adventure und Visual Novel, wobei ihr euch über eine Karte von Bild zu Bild bewegt. Ein kurzes, aber intensives Spiel, dessen Geschichte es wert ist, gelesen zu werden. The Mind’s Eclipse gibt es auf Steam und Itch.io, was ich beides im ersten Absatz verlinkt habe. Das Spiel ist nur auf Englisch verfügbar.