Wer hätte das gedacht: Allem Anschein nach sorgt das kürzlich veröffentlichte The Legend of Zelda: The Wind Waker HD dafür, dass die Konsolenverkäufe der Wii U um ein Vielfaches ansteigen. Zumindest im Vereinigten Königreich ist das der Fall, denn dort wuchs der Absatz in der Releasewoche von Zelda gegenüber der Woche davor um starke 685%. Das klingt zunächst nach sehr viel, allerdings muss man beachten, dass es keinerlei absolute Zahlen gibt. Und da sich die Wii U bislang vor allem in UK extrem schlecht verkauft hat, bedeutet der Sprung in den Verkaufszahlen nicht unbedingt gleich, dass Nintendo mit dem Umsatz zufrieden sein kann.

The Legend of Zelda: The Wind Waker HD - Sorgt für starkes Wachstum der Wii-U-Verkäufe in Großbritannien

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/145Bild 44/1881/1
Wind Waker HD scheint seinen Zweck zu erfüllen: In UK verkaufte sich die Wii U zum Release des Remakes fast acht Mal so oft wie in der Woche zuvor.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In Japan dagegen wurde das Remake wohl eher mit gemischten Gefühlen aufgenommen, denn dort hat sich in der Releasewoche kaum jemand eine Wii U gekauft. Auch die absoluten Verkaufszahlen sehen im fernen Osten nicht gerade beeindruckend aus: Dort ging Wind Waker HD in der ersten Woche lediglich knapp 30.000 Mal über die Ladentheke. Man muss aber an dieser Stelle anmerken, dass die Zelda-Serie in Japan ohnehin nie eine solche Zugkraft besaß wie in Europa und vor allem Amerika - wie man an Wind Waker HD sieht.

Zumindest in einem sind sich aber wohl alle einig: Die Qualität des Spiels ist nach wie vor hervorragend und wer das Spiel nicht schon auf dem GameCube gespielt hat, sollte sich das HD-Remake nicht entgehen lassen.

The Legend of Zelda: The Wind Waker HD ist für Wii U erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.