Die letzten Vorbereitungen, bevor ihr die Tempel in Angriff nehmen könnt. Hierfür benötigt ihr die Eispfeile (siehe zwei Seiten vorher), sonst könnt ihr den Fundort nicht betreten. Sobald ihr die Feuer- und Eispfeile habt, begebt ihr euch nach Drakonia und von dort aus einen Sektor nach Süden zur Ignis-Spitze, einer felsigen Insel, aus der eine feurige Säule aufsteigt.

Haltet mit dem Boot davor an und nehmt den Bogen zur Hand. Ballert einen Eispfeil oben in die hochschießende Lava, um den Strom verstummen zu lassen. Jetzt setzt ein fünfminütiger Countdown ein und ihr könnt die felsigen Konstruktion erklimmen. Klettert linksherum, von einem Vorsprung zum nächsten, bis ihr an einer breiteren Lücke angekommen seid, die ihr mit einem normalen Sprung nicht überwinden könnt.

Ändert die Windrichtung nach Nordost und fliegt mit dem Deku-Blatt hinüber. Oben lasst ihr euch in das Loch fallen und landet in einer feurigen Höhle voller Fledermäuse. Springt über die in der Lava schwimmenden Plattformen hinweg und ihr erreicht eine bogenartige Konstruktion, zwei Tausendfüßler davor. Besiegt sie beide, indem ihr ihre leuchtenden Augen trefft und dann, wenn sie sich zusammenrollen, mit dem Stahlhammer draufschlagt.

The Legend of Zelda: The Wind Waker HD - Komplettlösung: Alle Dungeons, Bosse, Schatzkarten, Herzteile, Tipps und Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/144Bild 44/1871/187
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Unter dem Bogen erscheint nun eine Truhe, der ihr die Kraft-Armbänder entnehmt (sind ab sofort automatisch angelegt). Gleich ausprobieren. Geht zu dem steinernen Gesicht gegenüber, das ihr mit Leichtigkeit hochhebt und wegwerft. Lauft durch den entstandenen Gang und tretet in das Licht, um diese Feuerhöhle wieder zu verlassen.

The Legend of Zelda: The Wind Waker HD - Deutscher TV-Spot8 weitere Videos

Ihr habt die Vorbereitungen abgeschlossen und sämtliche Items gefunden, die ihr für die nächsten Spielphasen benötigt. Mit dem Dekublatt könnt ihr wieder runtersegeln und zum Boot zurück. Nun widmet euch den nächsten Tempeln.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: