Sobald ihr das Triforce des Mutes zusammengesetzt habt, fahrt ihr zum Turm der Götter und folgt der Zwischensequenz. Fahrt in den Lichtschein und zum letzten Mal nach unten ins versunkene Hyrule.

Folgt dem Weg in den immer noch ramponierten Thronsaal und geht die Treppenstufen nach unten in den Raum, wo Zelda sich vorhin zu erkennen gegeben hat. Es folgt eine Zwischensequenz, in der Link in eine Falle tappt. Der Kampfplatz wird verschlossen, jetzt hilft nur noch Gewalt gegen alles, was sich euch in den Weg stellt.

Zunächst müsst ihr gegen zwei Exemplare der Nimbusgarde antreten, das sind schwarze Ritter mit Schwert, Schild und Umhang. Sie sind die Stärksten ihrer Art, schnell, stark und verdammt zäh. Zuerst solltet ihr ihre Umhänge mit Feuerpfeilen verbrennen, dann sind sie genauso zu bekämpfen wie die andere, schwächere Schatten-Finstergarde ihrer Art.

The Legend of Zelda: The Wind Waker HD - Deutscher TV-Spot8 weitere Videos

Ist der Feuerkreis erloschen, verlasst ihr den großen Saal wieder und folgt der Zwischensequenz, in der die Energiebarriere vor dem Hinterausgang abgeschaltet wird. Geht nach draußen und genießt den schönen Anblick, ein Teil des untergegangenen Königreiches Hyrule. Rechts hinten seht ihr einen großen, schwarzen Turm: Ganons Kastell – dort wird gleich das Finale stattfinden.

Die rötlich schimmernde Energiebarriere auf der Brücke zerstört ihr mit dem wiederhergestellten Master-Schwert. Folgt im Anschluss einfach dem Weg und kümmert euch um die Killeranas oder auch nicht – es macht nach all den Strapazen eigentlich keinen großen Unterschied mehr.

Weiter den Weg entlang und die Schleimmonster bekämpfen, dann den Bokblin. Kämpft euch vor bis zu dem Punkt, an dem die Brücke zerstört ist, und zieht euch mit dem Enterhaken Stück für Stück auf die andere Seite. Tretet in die dunkle Höhle und damit auch in Ganons Kastell, den letzten Punkt vor dem großen Finale des Abenteuers.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: