Zumindest seht ihr beim Eintreten, wohin es den armen Makorus verschlagen hat. Statt Wiedersehensfreude steht aber erst mal ein weiterer Bosskampf an, und zwar gegen eine Art fleischfressende Pflanze der Größe XXL.

The Legend of Zelda: The Wind Waker HD - Komplettlösung: Alle Dungeons, Bosse, Schatzkarten, Herzteile, Tipps und Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/144Bild 44/1871/187
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Sobald sie sich mit ihren Tentakeln an der Decke festklammert, nehmt ihr den Bumerang zur Hand und zielt auf besagte Tentakel. Zerstört so viele auf einen Schlag, wie es euch möglich ist, bis alle weg sind und Carniphora auf den Boden kracht. Den Angriffen, während sie noch oben hängt, könnt ihr mit kleinen Sprüngen ausweichen. Seid zudem vorsichtig, dass sich die zerstörten Tentakel nicht regenerieren können – das tun sie nämlich, wenn ihr zu langsam seid.

Liegt Carniphora auf dem Boden, öffnet sich die Pflanze und legt den verwundbaren Punkt im Inneren frei. Schlagt auf den Blütenkern ein, bis ihr kurzzeitig verschluckt und gleich darauf wieder ausgespuckt werdet. Jetzt geht der Fight wieder von vorn los, und ihr müsst die Tentakel durchtrennen, damit die Pflanze von der Decke kracht.

The Legend of Zelda: The Wind Waker HD - Deutscher TV-Spot8 weitere Videos

Bearbeitet anschließend wieder den Kern, so gut es geht, und haltet euch an diesen Ablauf, der sich auch nie ändert, und kurze Zeit später habt ihr den Boss geschafft.

The Legend of Zelda: The Wind Waker HD - Komplettlösung: Alle Dungeons, Bosse, Schatzkarten, Herzteile, Tipps und Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden143 Bilder
Lasst die Pflanze so zu Boden krachen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ihr bekommt wie immer einen Herzcontainer, das eure Leiste um ein Herz erweitert. Danach redet ihr mit dem befreiten Makorus und tretet in den Teleporter. Vom Deku-Baum bekommt ihr auch noch ein paar Worte des Dankes mit auf den Weg, ebenso wie Farores Deamont, weswegen ihr eigentlich hierher gekommen seid.

Hört euch zum Abschied noch das zeremonielle Ständchen von Makorus und seinen Krog-Freunden an. Nun müsst ihr Abschied nehmen. Zeit, die Segel zu setzen. Beim Roten Leuenkönig geht es weiter. Der letzte Deamont verbirgt sich nordwestlich von hier, sagt er. Also ist das die Richtung, die ihr einschlagen wollt.

[Hinweis: Bevor ihr die Insel verlasst, solltet ihr am roten Briefkasten vorbeigehen und sicherstellen, dass ihr das Postsystem nutzt – lest euch den Brief gut durch. Komoris Vater hat außerdem ein Herzteil beigelegt.]

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: