In einem aktuellen Interview nennt Nintendos Shigeru Miyamoto den Entwicklungsstand von The Legend of Zelda: Skyward Sword als „über die Hälfte fertig.“ Ist man vielleicht doch noch nicht so weit wie bisher angenommen?

The Legend of Zelda: Skyward Sword - Miyamoto: Spiel ist "über die Hälfte fertig"

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 189/1951/195
Fans warten sehnsüchtig auf Neuigkeiten zum Spiel
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Produzent Eiji Aonuma zielte auf eine Veröffentlichung irgendwann „Anfang 2011“ ab, das war zumindest noch seine Aussage im Juli. Der Zeitraum umfasst zwar mehrere Monate, doch auf der E3 erklärte Miyamoto noch, dass die Spielmechanik schon sehr solide sei, der nötige Feinschliff den Release allerdings ins nächste Jahr verschieben würde. Außerdem würde man noch an ein paar zusätzlichen Dungeons und Bosskämpfe arbeiten.

Hätte man sich nicht für den neuen Grafikstil entschieden und den aus The Legend of Zelda: Twilight Princess verwendet, wäre man schon damals fertig gewesen, so Aonuma auf der E3.

Nach der gamescom ist es recht ruhig um das Spiel geworden, denn auch neues Bildmaterial ist seitdem nicht mehr erschienen. Im aktuellen Interview verrät Miyamoto ebenfalls nicht sehr viel, man ziele allerdings auf eine sehr dichte Spielerfahrung ab.

Offiziell hat Nintendo bisher nur das Jahr 2011 für die Veröffentlichung angegeben. Vielleicht sehen wir ja schon bald mehr vom nächsten Zelda-Titel für die Wii.

The Legend of Zelda: Skyward Sword ist für Wii erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.