In der Schlucht angekommen nutzt ihr die Speicherstatue und seht euch das Areal an: Links sind zwei Abgründe, auf einem Fels in der Nähe seht ihr bereits einen Schalter, den ihr mit dem Käfer betätigt. Links erscheinen die Schienen, aber nur auf einer Seite könnt ihr auch einen Wagen nutzen, um zu mittleren kleinen Felsplattform zu gelangen. Der rechte Übergang ist vorerst nicht benutzbar, da kein Wagen vorhanden.

Guckt im Osten des Areals auf die Felswand und ihr seht einen weiteren Schalter, der das Gebiet um sich herum aufblühen lässt, inklusive der Schienen. Nutzt euch im Moment aber auch nichts, daher guckt nach Westen und ihr seht einen alten knochigen Baum, der auf einem Felsmassiv thront.

Schickt euren Käfer darunter in den Durchgang und lenkt ihn nach links zum pinkfarbenen Schalter, damit das Gitter angehoben wird. Danach schickt ihr noch einen Käfer los, der sich vorher die Bombe vom Kaktus mopst, und steuert ihn so, dass er sie von oben in den Baum werfen kann – hier ist ein weiterer kristallförmiger Schalter.

The Legend of Zelda: Skyward Sword - Opening Cinematic2 weitere Videos

Nun könnt ihr mit der Lore durch den Durchgang unter dem Baum entlangfahren. Auf der anderen Seite steigt ihr aus der Lore und unterhaltet euch mit dem Goronen vor dem Schutthaufen. Er erklärt, dass das Bauwerk dahinter der Tempel der Zeit ist, ein heiliger Ort, und dass er zwei Personen gesehen hat, die darin verschwunden sind. Die nächste Spur.

Den riesigen Schutthaufen könnt ihr nicht einfach mit dem Käfer und einer Bombe wegsprengen, daher müsst ihr einen anderen Weg finden. Auf der rechten Seite verlaufen Schienenreste, gegenüber könnt ihr einen weiteren kristallförmigen Schalter aktivieren und mit dem Minenwagen hinüberfahren. Zumindest theoretisch, denn in der Praxis verhindert ein stecken gebliebener Roboter, dass sich der Wagen bewegen kann. Ihr müsst zuerst dafür sorgen, dass der kleine Kerl verschwindet. Bomben und andere Sachen könnt ihr euch sparen.

Nehmt euren Käfer zur Hand, lenkt ihn zur Bombe auf dem Kaktus und sprengt damit die Schutthaufen auf den hohen Felssäulen weg. Auf einer findet ihr einen weiteren kristallförmigen Schalter, den ihr mit einer Bombe aktiviert. Besiegt die roten Bokblin und sprecht mit dem Roboter, der verrät, dass der Tempel der Zeit mit dem Ranelle-Steinwerk durch einen unterirdischen Gang verbunden ist.

Er markiert den entsprechenden Ort auf eurer Karte mit einem X und bemerkt, dass sie offenbar fehlerhaft und veraltet ist. Er erweitert sie. Nachdem der Roboter aus dem Weg ist, aktiviert ihr den kristallförmigen Schalter gegenüber, steigt in die Lore und fahrt rüber. Den Spucker auf dem Weg drüben könnt ihr nicht so einfach mit dem Hochhalten des Schildes aus der Reserve locken, am bequemsten funktioniert es mit Bomben. Der Durchgang dahinter führt euch zurück in die Wüste Ranelle.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: