Vulkan Eldin: Die Suche nach den Schlüsselfragmenten
Das erste Fragment findet ihr links in einem Grabloch. Das nächste findet ihr, wenn ihr dem Weg mit den Donnerblumen folgt und eine davon die Schräge nach unten kullern lasst, um den Turm einzureißen und ein weiteres Loch freizulegen.

Benutzt ihr bei der Aussichtsplattform vor dem Tempel die Aurasuche, dann seht ihr eine Felswand an der Seite jener sandigen Schräge, auf der ihr zum Tempelvorplatz gekommen seid. Eine Felswand, die man mit Bomben wegsprengen kann, dahinter verbirgt sich ein weiteres Fragment in einem Erdloch.

Guckt euch nun rechts vom Tempel um, wo wir einige Bokblin erledigt und den Turm mit einer Donnerblume zum Einsturz bringt. Folgt dem Gang durch die Höhle, erledigt die Feuerfledermäuse und ihr steht vor einer Brücke. Einer eingefahrenen. Irgendwo dort zeigt aber das Signal hin. Also müssen wir außen herum. Lasst euch links beim Abgrund herabhängen und klettert auf die andere Seite, wo ihr den Vorsprung hochkommt. Folgt diesem Vorsprung und hüpft zu den Ranken.

The Legend of Zelda: Skyward Sword - Opening Cinematic2 weitere Videos

Ihr müsst nun unter der steinernen Plattform nach rechts durchklettern, hier wieder hoch und so auf die andere Seite gelangen. Schwingt die Wiimote schnell nach rechts, während Link an den Ranken hängt, um zu beschleunigen. Zum Glück gibt es am Ende eine Ausdauerfrucht. Mit dem Bodenschalter in der Höhle lasst ihr die Brücke ausfahren, buddelt die Löcher aus und folgt dem Weg. Lasst Phai kurz zu Wort kommen und erklären, dass es in der nächsten Höhle unheimlich heiß ist. Selbst wenn ihr sprintet, gehen eure Kleider schnell in Flammen auf. Ist dies der Fall, dann rollt euch über den Boden.

Haltet euch in der Feuerhöhle gleich rechts und lasst euch fallen (geht auch nicht anders; nehmt ihr den anderen Weg, hält euch Phai auf und sagt, dass ihr auf dem falschen Weg seid). Ihr gelangt auf eine Rutschbahn und müsst Link zur Seite zu einem Windloch steuern, damit er auf die Plattform darüber gelangt. Tatsächlich müsst ihr die rechte Bahn wählen, da ihr hier auf einer kleinen Rampe zum Stehen kommt. Springt zu den Windlöchern und lasst euch zweimal auftreiben. Im Loch findet ihr das Fragment.

Rutscht ihr aus Versehen die linke Bahn entlang, macht das auch nichts. Ihr könnt es gleich noch mal versuchen, und ganz unten gibt es ohnehin ein weiteres Fragment. Außerdem gibt es nur auf der linken Bahn ein Artefakt, das ihr in den Himmel schicken könnt. Egal auf welchem Weg: Es folgt eine weitere wilde Rutschpartie und einer unsanfte Landung.

Haltet euch zweimal rechts und sprengt in der Lavakammer die Steine weg, die das Abfließen der Lava verhindern. Nehmt danach eine Donnerblume und rollt sie von unten mit einer Bowling-Bewegung auf die Schräge, dass sie vor den Felsbrocken zum Stehen kommt, hinter denen das letzte Fragment versteckt ist.

Wieder raus aus der kleinen Höhle und nach rechts springen. Folgt dem Weg rechts in die nächste kleine Höhle, in der ihr ein großes Windloch und links mehrere Felsbrocken seht, die den Weg blockieren. Nutzt eine der Donnerblumen, die vor dem Eingang wachsen, um sie einzureißen. Eine weitere Abkürzung zu einer Speicherstatue. Springt danach ins große Windloch und lasst euch auftreiben. Den Weg zum Tempel kennt ihr ja.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: