Sobald ihr euch über dem Vulkan Eldin abwerfen lasst, passiert ein Missgeschick. Eines, das dafür sorgt, dass Link all seine Ausrüstung verliert und mit leeren Taschen wieder zu sich kommt. Bevor ihr also dem Drachen gegenübertreten und die dritte Stimme lernen könnt, wacht ihr in einer verschlossenen Zelle auf.

Sobald ihr mit dem hölzernen Fass interagiert, gräbt sich ein Mogma zu euch durch und gibt euch die Mogma-Klauen zurück. Grabt euch bei dem Loch in der Zelle ein und ihr gelangt unter die Erde. Krabbelt den Gang geradeaus bis zum Licht und ihr kommt wieder nach draußen. Ihr steht nun im Süden des Gebiets um den Vulkan Eldin herum und müsst eure restlichen Items zurückbekommen.

Marschiert gleich nach rechts in den Gang und speichert an der Vogelstatue. Lasst euch links von dem blockierten Durchgang fallen, wo ein weiterer Mogma aus dem Boden kriecht. Er erklärt noch einmal die ganze Lage und ihr bekommt einen Überblick über das Areal sowie eine ungefähre Vorstellung davon, wo die verlorengegangenen Items versteckt sind – achtet auf die blauen Kisten. Die übrigens auch auf der Karte aufgedeckt werden. Kleine Hilfestellung. Wer mag, kann an den Stellen, wo die Items angezeigt werden, auch Lichtsäulen setzen – sollte der Orientierung drastisch zugutekommen.

The Legend of Zelda: Skyward Sword - Opening Cinematic2 weitere Videos

Magischer Krug: Klettert nun hinter der hölzernen Blockade wieder nach oben und folgt dem Pfad dort entlang, wo ein Bokblin zwischen den Stachelzäunen patrouilliert. Lasst euch links an der Seite fallen und grabt euch beim Loch ins Erdreich. Dank der Mogma-Klauen könnt ihr die Felsbrocken einfach zerschlagen und die Donnerblumen anstupsen.

Arbeitet euch Stück für Stück nach oben vor, bis ihr den Ausgang erreicht. Wieder im Freien folgt ihr dem Pfad in Richtung Osten, bis ihr einen Turm erreicht, der das Gebiet um sich herum beleuchtet. Grabt euch in das Erdloch direkt daneben und krabbelt zum Ausgang. Auf dem Vorsprung öffnet ihr die blaue Kiste und nehmt den Krug heraus.

Greifhaken: Mithilfe des Kruges könnt ihr die Lavaflecken wegpusten, wodurch diese kein Problem mehr darstellen. Tut das direkt vor euch und zieht euch den Vorsprung hoch. Dann nach rechts weiter, bis ihr einen von zwei Bokblin bewachten Durchgang mit mehreren Barrikaden und einem großen Turm am Ende erreicht – eine Kamerafahrt zeigt außerdem die nächste Kiste.

Kämpfen könnt ihr ja nicht, stattdessen pirscht langsam hinter dem Bokblin her und huscht links, wo die dicke Fackel ist, in das Zelt hinein. Kurze Verschnaufpause auf dem Hocker. Geht dann wieder raus und schummelt euch auch an dem zweiten Bokblin vorbei, wenn er euch den Rücken zukehrt. Grabt euch in das nächste Loch vor dem Zaun mit den Stacheln, zerschlagt unten die Felsbrocken und schlagt dreimal auf den Schwanz des Tausendfüßlers ein (wenn ihr ihn erledigen wollt).

Der Ausgang ist oben rechts. Ihr kommt neben einer Fackel wieder raus und könnt euch einfach ein Stück nach unten zur blauen Kiste fallen lassen. Nehmt den Greifhaken heraus, danach lasst euch gleich hinter der blauen Kiste runterfallen. Lauft den schmalen Pfad entlang bis zum Lavafleck, den ihr mit dem Krug wegwischt. Zieht euch dann den Vorsprung hoch.

The Legend of Zelda: Skyward Sword - Mit der Komplettlösung zum Helden werden

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/51Bild 155/2051/205
Anhand der Karte seht ihr die Reihenfolge, in der man die Items einsammeln sollte.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Peitsche: Lasst euch runterfallen und überquert die Brücke aus Drachenknochen, die über die brodelnde Lava führt. Dahinter entfernt ihr die Lavapfütze mit dem magischen Krug und zieht euch an den Vorsprüngen daneben hoch; ihr steht dann neben der bereits geöffneten Kiste – könnt von hier aus aber die schwebende Pflanze mit dem Greifhaken erreichen.

In dieser hängenden Position könnt ihr die Rankenwand vor euch mit dem Greifhaken erreichen und klettert daran hoch. Links hüpft ihr runter auf eine in der Lava schwimmende Plattform und bleibt darauf stehen. Springt bei der ersten Gelegenheit rechts vom „Floß“ und marschiert den Weg nach oben.

Packshot zu The Legend of Zelda: Skyward SwordThe Legend of Zelda: Skyward SwordErschienen für Wii kaufen: Jetzt kaufen:

Zieht euch rechts direkt hoch und ihr steht vor einem Turm mit einem Scheinwerfer, die nächste blaue Truhe direkt im Scheinwerferlicht. Schleicht links entlang, dorthin, wo der Bokblin patrouilliert, und nutzt die hölzerne Barrikade als Deckung. Sofort den Greifhaken zücken und auf die Rankenwand feuern, an der ihr hochklettert. Ihr gelangt zu einer steinernen Brücke, die zu einem verschlossenen Gitter führt und vor der Donnerblumen wachsen.

Schnappt euch eine und rollt sie zum hölzernen Turm, den ihr mit der Detonation zum Einsturz bringt. Licht aus, Kiste zugänglich, alles prima. Nehmt die Peitsche aus dem Behälter.

Schleuder: Mit der wiedererlangten Peitsche im Gepäck geht’s zu der Brücke von eben, wo ihr nun die Blüte mit dem neuen Item öffnet. Es entsteht eine weitere Schwebepflanze hinter dem Tor, die ihr dank des Greifhakens bequem erreichen könnt. Dahinter erst einmal an der Vogelstatue speichern.

Rechts schnappt ihr euch neben einer dicken Fackel eine Donnerblume und zerstört damit den Felsbrocken im angrenzenden Gang. Nehmt gleich noch eine Donnerblume zur Hand und zerstört im freigelegten Gang den riesigen Felsen, der das große Windloch blockiert. Lasst euch nach oben treiben.

Plaudert mit dem Mogma, der seinen Kopf aus dem Erdloch streckt (im Raum dahinter kommt ihr wegen fehlender Bomben noch nicht weiter), lauft über die Brücke zurück und dann links durch den Tunnel. Über den umgestürzten Turm und links runter zur Lava, wo ihr ein Artefakt in den Himmel schießt. Zieht euch mit dem Greifhaken zur fliegenden Pflanze und dann in Richtung des Lavagefälles.

Lasst euch auf das steinerne Floß fallen (sobald eines unter euch ist) und hüpft rechts zur Fläche, auf der die Donnerblumen wachsen – von hier aus zu werfen klappt nicht. Schnappt euch eine, wenn ein Floß in der Nähe ist, hüpft auf die Plattform und werft die Bombe auf den Turm. Sobald das Flutlicht weg ist, nehmt ihr die Schleuder.

Bombentasche: An den schwebenden Pflanzen zieht ihr euch mithilfe des Greifhakens wieder zurück. Links seht ihr mehrere Zelte, dahinter ein von Bokblins bewachtes Areal mit einer eingezäunten blauen Truhe am Ende. Den ersten Bokblin, der hier patrouilliert, könnt ihr zum Glück mit der Schleuder betäuben – danach huscht ihr zur Vogelstatue und speichert.

Betäubt auch den Gegner direkt dahinter sowie den, der auf dem Holzturm steht, und grabt euch in das Erdloch daneben. Zerschlagt die Felsen mit der Mogma-Klaue und schubst die Donnerblume zu den massiven Hindernissen, damit der Weg zum Ausgang frei wird. Ihr kommt direkt neben der blauen Truhe heraus und nehmt die Bombentasche wieder an euch.

Grabt im Loch direkt neben der geplünderten Kiste und legt das Windloch frei, mit dem ihr euch auftreiben lasst. Von hier oben aus bringt ihr den Holzturm mit einer Donnerblume zum Einsturz und schafft damit eine Brücke.

Master-Schwert: Dank der Bomben könnt ihr nun im Gang hinter dem Mogma (wo ihr vorhin aufgrund fehlender Bomben nicht weitergekommen seid; nach dem Auftrieb beim großen Windloch) die Felsen wegsprengen. Nehmt oben den freigewordenen Durchgang und holt euch in der Höhle dahinter das Master-Schwert wieder. Phai meldet sich und merkt an, dass der gesuchte Drache hier in der Gegend zu finden ist, aber erst soll Link den Rest seiner Ausrüstung wiederholen.

In der Kammer rechts neben der Vogelstatue haltet ihr euch links und gelangt in einen Bereich, wo die bekannten mit Wasser gefüllten Knospen von oben herab hängen. Spießt eine davon mit dem Schwert auf, lauft in den angrenzenden Gang und schleudert das Wasser in die Lava. Über die Plattform gelangt ihr auf die andere Seite zur nächsten blauen Truhe. Nehmt die Abenteurertasche an euch – diese beinhaltet gleich den Rest eurer Ausrüstung.

Zieht euch an den zwei Vorsprüngen hoch und sprengt die Felsen vor der Schräge mit Bomben weg. Haltet euch links und geht wieder in den von Lava durchflossenen Bereich. Lasst euch auf einer Steinplattform durch die Lava treiben und geht in den Bereich dahinter. Zertrennt das Seil rechts beim blauen Mechanismus, um die hochgefahrene Brücke zu lockern, danach durchtrennt rechts und links von der Brücke die Seile mit dem Käfer.

Der Weg ist nun frei und ihr steht vor dem letzten Drachen, der euch nach der endlosen Sucherei die dritte Stimme des Heldenliedes beibringt. Ohne Prüfungen, ohne Wenn und Aber. Nun, da alle drei Stimmen beisammen sind und das Lied komplett erlernt wurde, ist es an der Zeit, in Wolkenhort nach dem Eingang zum finalen Tempel zu suchen.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: