Für den letzten Triforce-Raum braucht ihr einen Schlüssel. Schaut auf eure Karte – da gibt es nur noch einen Raum, der eine Kiste birgt: der Brückenraum. Allerdings müsst ihr diesen Raum von der unteren Seite betreten. Sortiert die Räume so, wie ihr es auf dem Screenshot seht, und lauft von Süden in den besagten Raum. Ihr landet auf einem Steg und müsst euch einem Piratenroboter stellen, der ähnlich widerspenstig ist wie der in der Ranelle-Wüste.

Auch ihn müsst ihr mit geschickten Schwertstreichen dreimal an den Rand der Planke bringen, was gar nicht so leicht ist. Allerdings deckt er seine linke Seite relativ selten – das sollte helfen. Passt auf seine doppelten Hiebe auf und nutzt rechtzeitig den Schild zum Abwehren. Dahinter geht es per Greifhaken zur Kiste mit dem Schlüssel.

Kehrt nun zurück zum Kartenraum und versetzt die Räume so, dass ihr direkten Zugang zum grünen Triforce habt. Achtung: Falls ihr eine andere Route gewählt habt, könnt ihr von der Kiste mit dem Schlüssel aus auch einfach nach Westen durch die Tür. Dort steht die vierte Schalttafel zum Raumsortieren.

The Legend of Zelda: Skyward Sword - Opening Cinematic2 weitere Videos

Im grünen Triforce-Raum erspäht ihr sogleich die Tür, die es aufzuschließen gilt. Bereitet euch auf einen Kampf mit zwei riesigen Bokblin-Wächtern auf einem sehr schmalen Steg vor. Da sie zeitweise Rücken an Rücken stehen, könnt ihr sie verwirren, indem ihr eine Bombe zwischen beide Wächter werft.

The Legend of Zelda: Skyward Sword - Mit der Komplettlösung zum Helden werden

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/51Bild 155/2051/205
Bekämpft den Robopirat genauso wie den ersten.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In der Halle dahinter wird es noch heftiger. Tretet nicht aus der Deckung heraus, sonst werdet ihr von einer Horde Bokblins überrannt. Nehmt euch den Bogen und schießt nacheinander so viele Bokblins wie möglich von den Vorsprüngen. Tretet erst dann aus der Deckung und stellt euch den beiden Stalfos-Kriegern. Sind alle Gegner erledigt, könnt ihr in den nächsten Raum voranschreiten.

Zombie-Bokblins und ein vierarmiger Stalmeister warten hier schon darauf, Link eine Abreibung zu verpassen. Hoffentlich habt ihr ein paar Tränke oder eine Fee dabei. Vergesst nicht, die umgenieteten Zombies mit einem Schwertstoß zu töten, sonst kommen sie wieder. Der Stalmeister hinterlässt eine Fee, die ihr gut gebrauchen könnt. Fangt sie mit dem Netz ein und sperrt sie in eine Flasche. Ihr habt es geschafft – über die Tür geht es zum letzten Siegel, wo ihr das Triforce des Mutes erhaltet.

Link wird plötzlich an die Spitze der Gottesstatue versetzt und beobachtet, wie das Triforce seinen Wunsch erfüllt. Der Todbringer muss endlich sterben.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: