Sobald der Boss auf der Sandgaleone besiegt und Nayrus Flamme eingesackt wurde, kehrt zurück zur Stätte der Lieder. Hier erlernt ihr das Lied „Dins Kraft“. Der Eingang zur dritten Prüfung befindet sich an dem Punkt, der beim Abwurf über dem Vulkan Eldin mit „Vulkan (Aufstieg)“ bezeichnet ist. Zieht die Harfe bei den Schmetterlingen, spielt das Lied zusammen mit Phai, wobei ihr im Takt bleiben müsst, und steckt das Schwert in den Boden.

Die dritte und letzte Prüfung ist erfahrungsgemäß die schwierigste. Zum einen ist das Areal größer als die ersten beiden, das komplette Gebiet um den Vulkan herum, zum anderen sind die Tränen ein wenig besser verteilt. Seht auf unsere beschriftete Karte, auf der ihr den besten Weg durch die 15 Tränen seht. Hier noch ein paar Tipps: Rennt direkt durch die Höhle und sammelt die erste Träne hinter der Lava ein.

Bei den Scheinwerfergegnern auf der Schräge dahinter müsst ihr vorsichtig sein. Ihr könnt euch erwischen lassen und müsst dann die Schräge nach oben sprinten. Der Wächter, der euch entgegenkommt, kann meist nicht viel ausrichten, wenn ihr geradewegs nach oben huscht und euch hochzieht, wo ihr die nächste Träne bekommt. Hier oben geht es nicht weiter, also wieder runterrutschen, wobei ihr unten, dort, wo ihr damals eine Abkürzung mit Donnerblumen freigelegt habt, eine weitere Träne neben einem Wächter findet.

The Legend of Zelda: Skyward Sword - Mit der Komplettlösung zum Helden werden

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/51Bild 155/2051/205
Hier der sinnvollste Weg, alle Tränen ohne Probleme einzusammeln.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Rennt nun wieder den Weg zurück und sammelt alle Tränen, die auf dem Weg liegen. Hinweis: Um diejenigen Tränen zu bekommen, die ganz oben auf dem Vulkan liegen, müsst ihr das riesige Windloch benutzen (vom Startpunkt aus durch den Tunnel erreichbar), das euch nach oben transportiert. Hier rennt ihr durch die Höhle, die in der normalen Welt so heiß ist (oben gibt’s eine Träne), und nehmt dann die Rutschbahn. Hier sammelt ihr noch einige Tränen – aber Vorsicht vor dem verseuchten Wasser.

The Legend of Zelda: Skyward Sword - Opening Cinematic2 weitere Videos

Tipp: Ihr könnt die Rutschbahn mit genug Ausdauer auch nach oben rennen, falls ihr beim ersten Mal eine Träne verpasst haben solltet – die Trittflächen hier helfen. Achtung: Die Tränen Nr. 3 und 4 sind am kritischsten - rutscht ihr an ihnen vorbei, dann müsst ihr den ganzen Weg noch einmal machen. Rutscht also erst rechts entlang und lasst euch von der Plattform weiter unten stoppen. Springt nun über die Luftströme zur Plattform links davon und sammelt Träne Nr. 3 ein. Für Träne Nr. 4 müsst ihr nun auf den Abhang springen und sofort bergauf spurten.

Ebenfalls leicht zu übersehen: Zwischen Träne 10 und 11 müsst ihr durch einen kleinen Tunnel in der Wand krabbeln. Das Dreieck mit dem a markiert einen Luftstrom, der euch an eine andere Stelle der Karte versetzt. Nutzt den Strom gleich nach dem Einsammeln der ersten Träne. Den Rest kann man ganz gut erreichen, und die kleinen Power-ups, mit denen die Tränen sichtbar werden, sind großzügig verteilt. Am Ende, wenn ihr mit den Tränen zum Startpunkt zurückgekehrt seid, erhaltet ihr die Feuerohrringe.

Ihr seid nun in der Lage, selbst heißeste Gebiete zu durchqueren. Erinnert ihr euch an die Höhle vor dem Vulkangipfel, die ihr damals nicht durchqueren konntet wegen der riesigen Hitze (dort, wo die Rutschbahn abzweigt)? Genau dorthin müsst ihr jetzt.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: