Es dauert keine paar Sekunden, da spürt man ein Brodeln unter dem Boden, der Sand wird aufgewühlt. Und zum Vorschein kommt: ein 1000 Jahre alter und damit ausgewachsener Minighad. Er hat monströse Scheren, ist mitsamt seines Stachels gefühlte drei Meter groß und sein Körper ist zu 90% von einer Panzerschicht überzogen. Die Schwertangriffe prallen daran ab.

Und tatsächlich: Die einzige Stellen, wo ihm Angriffe nicht egal sind, das sind die Innenseiten der Scheren, an denen merkwürdige Augen hervorstarren. Trefft ihr eine dieser Stellen oft genug (entweder mit horizontalen oder vertikalen Schlägen; achtet auf die Richtung, in der die Scheren geöffnet sind), verschwindet sie und der Skorpion kippt kurzzeitig benommen um, während die andere Schere verletzlich wird. Nutzt die Chance und schlagt weiter darauf ein.

Kriegt er euch mit einer Schere zu fassen, dann schüttelt schnell Wiimote und Nunchuk, bevor ihr größeren Schaden nehmt. In der nächsten Runde müsst ihr auch das andere Greifwerkzeug zerstören, was den Skorpion schwächt, aber nicht erledigt. Hier startet die dritte und letzte Phase des Kampfes.

The Legend of Zelda: Skyward Sword - Mit der Komplettlösung zum Helden werden

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/51Bild 155/2051/205
Beim Riesenskorpion ist es wichtig, dass ihr das Innere der Scheren trefft. Achtet auf die Richtung, in der sie geöffnet sind.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Er taucht nun im Sand ab und prescht mit seinem spitzen Stachel hervor, wenn ihr zu nah kommt. Haltet also einen respektvollen Abstand und packt den magischen Krug aus, um den Sand beiseite zu fegen. Der Skorpion fühlt sich ertappt, springt dann wieder an die Oberfläche und greift euch mit seinem Stachel an. Haltet hier auf jeden Fall den Schild hoch und Abstand. Achtet auf den Moment, wenn er mit dem Stachel zum Angriff ansetzt (kann man nicht verpassen), dann zieht euch zurück. Mit gutem Timing und einem Rückwärtssalto kann man der Stachelattacke entgehen, klappt aber nicht immer.

The Legend of Zelda: Skyward Sword - Opening Cinematic2 weitere Videos

Ansonsten gibt es nicht so viel zu beachten. Haltet euch die kleinen Skorpione von Hals, die ihn unterstützen, lockt ihn immer wieder an die Oberfläche, indem ihr dorthin schießt, wo er sich gerade durchgräbt. Und schlagt ein auf sein Auge. Idealerweise immer dann, wenn er gerade nicht angreift oder wenn eine seiner Stachelattacken ins Leere gelaufen ist. Nach einigen Treffern ins Auge ist der Kampf vorbei. Ihr bekommt einen Herzcontainer und könnt in den nächsten Raum treten.

Aktiviert den Schalter an der Decke mit dem Käfer und steigt in den Wagen. Fahrt auf die andere Seite, wo ihr den Treppen nach oben folgt, und geht wieder nach draußen. Folgt den Geschehnissen, werft Zelda einen letzten Blick zu, als sie durch ein Portal fliehen muss, und wieder seid ihr allein. Impa sagte, ihr sollt zur Hüterin des Siegelhains gehen. Vielleicht keine schlechte Idee.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: