Es geht gleich los, ohne dass der Boss angekündigt wird – das kommt gleich. Der Boden wird aufgerissen, das Schiff gerät in eine Schräglage und riesige Tentakel brechen aus den Wänden. So etwas wie ein Tintenfisch greift das Schiff an und Link muss etwas unternehmen. Richtet das Schwert zum Himmel und durchtrennt die Tentakel mit einem entsprechenden Schlag. Normale Schwertstreiche reichen an dieser Stelle nicht aus.

Rennt nun den Gang entlang und die Treppe hoch, woraufhin das Schiff auch schon geflutet wird. Es wird ernst. Ihr müsst fix durch den angrenzenden Korridor sprinten und den Fässern ausweichen, bis ihr in den großen Raum gelangt, wo wieder zwei Tentakel lauern. Lasst euch nicht greifen, andernfalls müsst ihr schnell Wiimote und Nunchuk schütteln.

Durchtrennt auch diese beim Tentakel und geht in den nächsten Raum, wo ihr den Stufen nach oben folgt und zurück an Deck geht. Ich steht einem riesigen Tintenfisch gegenüber, der aber gleich wieder auf Tauchstation geht. Stattdessen lässt er seine Tentakel an der Oberfläche tanzen, die man nicht anvisieren kann. Wie man ihnen schadet, habt ihr eben gelernt: Richtet das Schwert zum Himmel und ladet die Klinge auf. Ist sie voller Lichtenergie, dann haltet sie waagerecht und schlagt damit die Tentakel ab.

The Legend of Zelda: Skyward Sword - Opening Cinematic2 weitere Videos

Keine Angst, ist die Klinge einmal aufgeladen, hält die Ladung, auch wenn ihr das Schwert senkt. Sind genug Gliedmaßen abgeschlagen, zeigt sich Daidagos wieder kurzzeitig. Diese Augen, sie leuchten so grell, und sie müssen einfach verletzlich sein. Zielt genau, dann schickt einen Pfeil in den Glubscher. Der Boss ist benommen und kippt kurzzeitig vorn über. Sprintet schon in dem Moment auf seinen Kopf zu – beziehungsweise sein Auge. Lasst ihr euch zu viel Zeit, schlagt die erscheinenden Tentakel ab und bearbeitet sein Auge, bis er sich wieder aufrappelt.

The Legend of Zelda: Skyward Sword - Mit der Komplettlösung zum Helden werden

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/51Bild 155/2051/205
Der Boss sieht beeindruckend aus, ist aber gar nicht so schwer zu besiegen. Haltet euch einfach an unsere Tipps.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dann geht das Spielchen mit den Tentakeln von vorne los, bis ihr genug davon abgeschlagen habt. Sobald der Kopf auftaucht, den Bogen spannen und erneut auf sein Auge schießen. Mit dem Schwert nachlegen, dass es kracht. Das geht dreimal so, dann wird der Boss stinkig und zerstört ein Stück der Kampfplattform. Dadurch fällt allerdings auch ein Würfel runter, mit dessen Hilfe ihr eine Plattform höher klettern könnt auf dem ramponierten Schiff.

Hier taucht Daidagos direkt vor euch auf und kassiert einen Pfeil ins Auge. Hat er sich wieder erholt, lässt er sie Tentakel aus seinem Kopf in eure Richtung schnellen, die mit ihren Schlangenmäulern nach euch schnappen. Nehmt das Schwert zur Hand und schwingt es schnell von einer Seite zur anderen, um sie alle abzuwehren. Vorsicht: Es kommen immer neue, da sie sich schnell regenerieren. Habt ihr einigermaßen Luft, dann nehmt den Bogen und schießt dem Gegner einen Pfeil ins Auge, woraufhin er wieder kurzzeitig zusammenbricht.

Lasst nun auf keinen Fall locker, sondern sprintet in seine Richtung und schlagt mit voller Kraft auf das rote Auge ein. In den meisten Fällen war es das. Habt ihr in den Runden davor keine groben Fehler gemacht, war das Daidagos' letzter Atemzug. Der Himmel klart auf, ihr bekommt einen neuen Herzcontainer und endlich Nayrus Flamme.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: