Sucht nach einer Treppe, die zu einer blauen Kiste führt, spießt eine Pflanze mit dem Schwert auf und geht zur Froschstatue, die aus der Wand schaut. Schleudert nun das Wasser mit einer vertikalen Bewegung der Wiimote in Richtung des Froschmauls (vorher anvisieren) und der Weg darunter wird frei. Nehmt euch dahinter die blauen Bokblin sowie die Fledermäuse vor, speichert ab und geht durch die folgende Tür. Die hinter euch verschlossen wird.

Wieder brodelnde Lava, wieder Flammenhände, die von unten nach euch greifen, und wieder nicht mehr als ein Gitter, das euch von den heißen Fluten trennt. Um die Tür unten zu öffnen, müsst ihr beide Lavahände ausschalten, aber wie soll das gehen?

Stellt euch hinter eine der Felsplattformen und wartet, bis die Hände sich nähern. Ist das Brodeln genau unter der Plattform, dann stellt euch drauf und lasst euch nach oben fahren. Hier spießt ihr eine der Wasserpflanzen auf und lasst euch fallen. Schleudert das Wasser auf eine der Hände, die daraufhin erstarrt. Schlagt ein paar Mal mit dem Schwert drauf ein, bis sie rissig wird und schließlich zerspringt. Dasselbe mit der anderen Hand.

The Legend of Zelda: Skyward Sword - Opening Cinematic2 weitere Videos

Die Lava fließt komplett ab und ihr rettet nicht nur den hängenden Mogma im Nebenraum, sondern entriegelt auch die Tür, die zu ihm führt. Sehen wir mal nach unserem Freund. Grabt unten die Löcher aus und betätigt den Wandhebel, um den Mogma aus der Misere zu befreien, der eure Klauen zu Mogma-Klauen aufrüstet. Damit könnt ihr euch in entsprechende Löcher graben (solche, bei denen „Eingraben“ statt „Graben“ steht).

Probiert es gleich mal aus und grabt euch in das Loch vor dem Gitter. Ihr seht Link nun in einer Draufsicht, wie er sich durch die Tunnel im Erdreich wühlt. Schlagt auf die Felsen, um sie mit einer ruckartig geführten Wiimote zu zerstören. Kisten lassen sich hingegen nicht zerschlagen. Drückt ihr während des Krabbelns die Z-Taste, wird außerdem der Boden eingeblendet – ihr seht dann, wo ihr euch in etwa befindet, in Relation zur Ebene über euch.

The Legend of Zelda: Skyward Sword - Mit der Komplettlösung zum Helden werden

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/51Bild 155/2051/205
Ab sofort könnt ihr euch tief in den Boden eingraben. Unten lauern oft Wege und nützliche Gegenstände.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Sammelt hier unten ordentlich Rubine ein und stoßt die Donnerblume an, die euch den Weg frei macht. Den Weg nach oben. Ihr kommt im Raum mit der Speicherstatue raus, eine verschlossene Tür, eine weitere per Gitter gesicherte und ein Loch zum Eingraben ein paar Meter nebenan (die anderen beiden lassen Löcher bloß einige Gegenstände springen).

Grabt euch unter die Erde und haut bei der Kiste, die den Weg blockiert, auf den roten Schalter links, damit oben das Gitter vor dem Durchgang verschwindet. Geht in den freigelegten Raum, die Treppe hoch und durch die Tür. Am Ende des Ganges rechts legt ihr eine Abkürzung zu einem früheren Bereich frei, wenn ihr auf den Bodenschalter tretet.

Nehmt danach den Bogen zur Hand und schaltet die Bokblin gegenüber aus, bevor ihr euch mit dem Greifhaken zur anderen Seite zieht und im nächsten Gebäude verschwinden könnt. Ihr seht einen weiteren hängenden Mogma, ein weiteres Froschmaul, das Wasser braucht, und ein weiteres Loch zum Eingraben. Tut das und krabbelt unten zuerst zum rechten Schalter, bei dem ihr auf die blaue Seite haut.

Dann bahnt euch euren Weg zum linken Schalter und haut ebenfalls auf die blaue Seite. Nun krabbelt wieder zurück zum Loch, durch das ihr gekommen seid, und grabt euch zurück an die Oberfläche. Ihr erreicht den Platz, wo die Wasserpflanze wächst, könnt das Froschmaul tränken und den Weg frei machen. Der Wandhebel befreit den Mogma, der euch eine geheime Information in einer blauen Truhe hinterlässt: die Dungeon-Karte.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: