Überquert die Mittelinsel und schnappt euch auf der Westseite wieder eine Donnerblume. Werft sie auf das Laserauge südlich von euch. Dahinter steht ein weiterer Deku-Händler, der euch einen Deku-Schild für 50 Mäuse verkaufen möchte. Das dürftet ihr jetzt noch nicht brauchen. Mit der Betonung auf „noch“. Aber merkt euch die Stelle. An der gleichen Wand ist noch eine bröckelige Stelle. Sprengt sie auf und schnappt euch die Karte für Dodongos Höhle aus der Kiste.

Lauft nun an der nördlichen Seite der Westwand in die offene Tür. Schaut in die Mitte des Raums – da ist eine Säule, die von lauter Donnerblumen umrundet wird. Links davon wächst noch eine einzelne Bombenpflanze. Schnappt euch die einzelne und sprengt zuerst die bröckelige Wand daneben weg. Hinter der Tür müsst ihr die vorderste der drei Statuen vor der großen Kiste berühren - Achtung, sie lebt - und dann wegsprengen. Donnerblumen findet ihr in den Ecken. Die Kiste birgt den Kompass für Dodongos Höhle.

Zurück im Saal von eben schnappt ihr euch wieder die einzelne Donnerblume und legt sie zu den anderen, die die eckige Säule umrunden. Legt die Bombe genau in die Lücke, wo keine Bombe wächst, sodass beide Reihen gleichzeitig hochgehen. Die Säule versinkt im Boden und stellt sich als große Treppe heraus, die Link mühselig hochklettert.

The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3DS - Erster Gameplay-Trailer2 weitere Videos

Hört ihr schon die goldene Skulltula schaben? Geht einfach links oder rechts an der Wand entlang, bis die Stufen in die Mitte führen. Am Gestrüpp tummeln sich zwei Spinnen. Eine davon ist die goldene Skulltula. Erledigt erst beide Spinnen mit der Schleuder und klettert dann am Gestrüpp hoch, um euch das Symbol zu angeln. Weiter geht es durch die dahinterliegende Tür.

Schnappt euch zuerst die brennenden Fledermäuse. Nutzt dazu die Zwille. Nun schaut euch die Säule in der Mitte genau an. Nur auf einer Seite ist eine Leiter hinter einer Statue. Diese Statue ist aus Stein und kann verschoben werden, damit man die Leiter erreicht. Die anderen drei Statuen werden lebendig, wenn man sie berührt – vernichtet sie mit den Donnerblumen, die am Rand wachsen. Verschiebt dann die leblose vierte Statue, klettert die Leiter hinauf und aktiviert den Bodenschalter für die Tür. Weiter geht es.

Überquert die Hängebrücke, die über die Eingangshalle führt, und tretet in den folgenden Flur ein. Über die kleine Lücke in der Brücke kann Link locker drüberspringen. Passt nur auf die brennende Fledermäuse auf. Wenn sie euch herunterschubsen, müsst ihr den ganzen Weg noch einmal gehen. Schießt sie lieber vorher mit der Schleuder ab.

Nun aufgepasst: In den horizontalen Gängen dieses Raumes fahren Klingen durch, sobald sie Link entdecken. Sicher seid ihr also nur in den vertikalen Gängen. Kreuzt ihr einen horizontalen Gang, müsst ihr also schnell durchhuschen.

Am anderen Ende des Raumes ist ein Stein, über den ihr an eine Leiter kommt. Klettert hinauf und stellt euch auf die schmale Kante zur bröckeligen Wand. Dreht euch um und ihr seht auf der linken Plattform eine Bombenpflanze. Springt dahin. Auch wenn es knapp aussieht, Link wird sich hochhangeln. Rupft die Pflanze und werft sie gegen die bröckelige Wand. Dazu müsst ihr den Wurf zeitlich so abstimmen, dass die Bombe direkt an der Wand explodiert. Oder aber ihr schafft es, sie so zu werfen, dass sie vor der Wand liegen bleibt.

Im folgenden Saal seht ihr einen runden Feuerkreis. Springt nicht hinein, sonst verliert Link nicht nur Lebenskraft. Auch sein Deku-Schild würde verbrennen, sofern ausgerüstet. Schießt stattdessen zuerst mit der Schleuder auf das Augensymbol darüber, um den Feuerkreis einige Zeit verschwinden zu lassen. Weiter geht es einfach der Nase nach. Legt euch das Hyrule-Schild an, denn es folgt ein weiterer Kampf gegen zwei Echalfos-Krieger.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: