Um den Goronen-Anführer Darunia aufzumuntern, müsst ihr Salias Lied spielen können. Dies erlernt ihr von eurer Kokiri-Freundin in den Verlorenen Wäldern, unweit vom Kokiri-Dorf, wo das Abenteuer begonnen hat. Entweder rennt ihr von eurer derzeitigen Position aus dorthin oder, viel einfacher: Ihr speichert das Spiel und beendet es. Ladet dann den Spielstand und Link startet ohnehin in seinem Baumhaus im Kokiri-Dorf – so spart ihr euch den langen Weg.

Von Goronia aus könnt ihr auch genauso gut einen Pfad direkt zu den Verlorenen Wäldern freisprengen, und zwar mithilfe eines brennenden Deku-Stabs. Feuer gibt’s in Darunias Gemach. Das ist der bequemste Weg, denn man spart sich einiges an Lauferei, zumal die Verlorenen Wälder recht verwirrend sein können und uns immer wieder „ausspucken“, wenn wir einen falschen Pfad drinnen nehmen. Sollten wir von den Kokiris aus hierherkommen wollen, dann müssen wir uns in den Wäldern an der Melodie orientieren. Nähert euch einem Durchgang und hört, ob die Musik verstummt. Wenn ja, dann seid ihr auf dem falschen Weg und würdet beim Hineingehen wieder aus den Wäldern gebracht.

Könnt ihr die Melodie dagegen hören, könnt ihr weitergehen. Das heißt zwar nicht, dass ihr auf dem „richtigen“ Weg seid, aber wenigstens könnt ihr so das nächste Gebiet betreten und verlasst die Wälder nicht gleich komplett wie bei den Durchgängen, wo gar keine Musik zu hören ist. Im Klartext: Nach dem Eintreten nach rechts, dorthin, wo man auf den Gong schießen kann, um die große Munitionstasche zu erhalten.

The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3DS - Erster Gameplay-Trailer2 weitere Videos

Hier biegt ihr in den linken Durchgang ein und kommt an dem Ort an, wo der Durchgang nach Goronia mit einem massiven Steintor gekennzeichnet ist. Hier trefft ihr auch den redseligen Uhu wieder, der noch einmal bekräftigt, wie wir durch die Verlorenen Wälder kommen: indem wir uns auf unser Gehör verlassen. Also geht es nach dem Schwatz mit dem Uhu weiter in die Wälder hinein. Die Reigenfolge der Richtungen, die wir einschlagen müssen, ist folgendermaßen: vom Tor nach Goronia aus gesehen nach rechts, dann links, danach geradeaus, nach links und noch einmal nach rechts.

Wir gelangen nun zur Heiligen Lichtung, wo sich Salia aufhält. Aber erst müssen wir uns durchkämpfen. Den Wolf, der sich uns in den Weg stellt, betäuben wir mit Deku-Nüssen, bevor wir ihm mit dem Schwert einen Scheitel ziehen. Ein paar Mal wiederholen und das war’s mit dem Fellmonster. Weiter durchs geöffnete Tor und rechts dem Gang folgen. Wir müssen die Geschosse eines Deku-Kerls abwehren und folgen weiter dem Weg.

Nach mehreren Deku-Gegnern können wir linkerhand durch eine Grünfläche trampeln und gelangen weiter in die Lichtung hinein. Dem Pfad rechts folgen, ins Wasser springen und links wieder herausklettern. Der erstbeste Weg nach rechts führt über mehrere Stufen hinweg. Oben wollen es noch mal zwei Nussspucker wissen, die wir wie üblich abwehren, bevor wir den Waldtempel erreichen.

Als erwachsener Link lernen wir das Innere noch besser kennen, vorerst jedoch treffen wir unsere Freundin Salia, die uns ihr Lied beibringt. Jene Melodie braucht ihr nicht nur, um den Goronen-Anführer Darunia aufzumuntern, sie ist auch dazu nützlich, jederzeit mit Salia in Kontakt zu treten und sich einige Hinweise von ihr geben zu lassen.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: