Willkommen in der prächtigen Stadt der Goronen. Sie ist mehrstöckig, wobei ihr auf jeder Ebene mehrere Räume zum Erkunden findet. Manche Stellen kann man erst später erreichen, mit einem speziellen Item oder Lied, das der junge Link noch nicht besitzt. Euer Hauptziel hier ist es, dem Anführer der Goronen gegenüberzutreten. Dieser hat seine Kammer auf der untersten Ebene, leider ist sie versiegelt und er hat sich zurückgezogen. Der Gorone neben dem Eingang gibt zu verstehen, dass der Anführer auf den Gesandten der königlichen Familie wartet.

Ihr wisst, was das bedeutet: Stellt euch auf den Teppich vor dem verschlossenen Tor, nehmt die Okarina zur Hand und spielt Zeldas Wiegenlied, das euch als Anhänger der Königsfamilie ausweist. Das Tor öffnet sich und ihr könnt dem Anführer namens Darunia gegenübertreten. Dieser hat sich allerdings mit Absicht abgeschottet und ausgesprochen schlechte Laune. So richtig anzufangen ist mit ihm derzeit nichts, es sei denn, man muntert ihn auf und bringt ihn zum Tanzen.

Im Dialog verrät er irgendwann, nachdem man noch einmal Zeldas Lied gespielt hat, dass er die Musik „aus dem Wald“ mag, also etwas Fröhliches, Beschwingtes, etwas zum Tanzen. Ihr benötigt Salias Lied, das ihr ihm vorspielen müsst. Solltet ihr dieses noch nicht erlernt haben: Ihr bekommt es in den Verlorenen Wäldern. Genauer gesagt: auf der Heiligen Lichtung, wo ihr eure Freundin Salia trefft – guckt euch einfach die nächste Seite an, wenn ihr nicht weiterkommt.

The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3DS - Erster Gameplay-Trailer2 weitere Videos

Sobald Darunia tanzt, kommt seine gute Laune wieder und er berichtet, dass sich der Heilige Stein des Feuers in seinem Besitz befindet. Den will er euch erst überreichen, wenn ihr die Monster in Dodongos Höhle besiegt und bewiesen habt, dass ihr ein echter Mann seid. Nun, und so ein echter Mann ist auch kräftig, deswegen gibt euch Darunia das Goronen-Armband, ein richtig nützliches Item. Damit könnt ihr ab sofort die Donnerblumen pflücken, werfen und somit Felsen sprengen.

Bevor wir Goronia verlassen, schnappen wir uns einen Deku-Stab und entzünden ihn in Darunias Gemach. Mit dem brennenden Stab verlassen wir die Kammer und entzünden zum einen alle Fackeln auf der unteren Ebene und zum anderen die Donnerblumen, die rechts an der Wand hängen. Dadurch wird der Goronen-Laden freigesprengt, wo man von nun an shoppen gehen kann. Zum anderen, wenn alle Fackeln hier entzündet sind, fängt der Krug in der Mitte an, sich zu drehen.

Gehen wir nun auf die zweite Ebene und werfen eine Donnerblume mitten in das Gefäß, dann hören wir einen Knall und bekommen einen Herzcontainer. Sollte das nicht sofort klappen, dann versucht es mehrmals. Irgendwann habt ihr gut genug getroffen und bekommt das Herzteil. Ihr könnt dies auch später versuchen, wenn ihr die richtigen Bomben besitzt.

Weiter oben in Goronia könnt ihr einen Zugang zu den Verlorenen Wäldern freisprengen – achtet auf die Musik, die zu hören ist. Solltet ihr das Goronen-Armband noch nicht haben, müsst ihr die Donnerblumen mit einem brennenden Deku-Stab hochjagen. Nette Abkürzung, da ihr ja eh noch hierher kommen müsst.

Ihr trefft außerdem einen schmiedenden Riesengoronen, der im späteren Spielverlauf beim Schmieden des stärksten Schwertes wichtig wird. In der Kammer mit der Lava kommt ihr erst mithilfe des Liedes der Zeit weiter. Also merken wir uns das Ganze und ziehen weiter.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: