Der Deku-Baum hinterlässt euch den Kokiri-Stein und die Aufgabe, im Schloss nach der Prinzessin Zelda zu suchen. Zuvor könnt ihr aber noch ein paar Kleinigkeiten im Dorf erledigen. Verlasst also den toten Deku-Baum und betretet noch einmal den Kokiri-Wald bzw. das Dorf. Lauft zum nordwestlichen Teil des Dorfes und klettert dort auf eine leicht höhergelegene Ebene, die ihr über Weinranken erreicht. Lauft den Weg hoch zu einem hohlen Baumstamm ganz im Nordwesten, der euch in die verlorenen Wälder führt.

Es geht um einen Irrgarten, den ihr später im Spiel durchquert. Im Moment braucht ihr euch darum keine Sorgen zu machen. Lauft einfach nach rechts durch den Baumstamm. Dort hängt eine weiße Zielscheibe. Zielt mit der Zwille und versucht, dreimal genau die Mitte zu treffen – ihr hört dann eine kleine Melodie und bekommt 100 Punkte. Ihr müsst die drei Treffer direkt hintereinander abreißen, und zwar genau in die Mitte. Als Belohnung erhält Link einen Beutel, der es ihm erlaubt, mehr Deku-Samen zu tragen – mehr Munition für die Zwille. Lauft nun zurück in das Dorf – einfach umdrehen, durch den Baumstamm und dann gleich links.

Auf der Hochebene im Südwesten des Dorfes findet ihr einen dicken Baum. Schaut auf dessen Rückseite nach einer goldenen Skulltula-Spinne (nachts). Erlegen könnt ihr sie mit dem Schwert, um sie einzusammeln, müsst ihr jedoch einen Schwertsprung ausführen. Nun könnt ihr im Shop vorbeischauen. Den Ausgang findet ihr in Form eines hohlen Baumstamms ganz im Westen des Kokiri-Dorfes. Auf der Brücke überreicht euch Links Freundin eine Okarina, die eine sehr wichtige Rolle spielen wird – es ist die namensgebende Okarina der Zeit. Auf ihr kann Link magische Melodien spielen, allerdings muss er sie dazu erst lernen. Also auf in die weite Welt.

The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3DS - Erster Gameplay-Trailer2 weitere Videos

Nach der Einleitung durch den geschwätzigen Uhu lauft ihr einfach den Weg entlang zur weiten Hylianischen Steppe. Bleibt auf dem Weg und lauft die Steigung hinauf, bis ihr am Horizont die Mauern des großen Schlosses entdeckt. Lauft stetig darauf zu.

Mit höher Wahrscheinlichkeit werdet ihr das Schloss nicht vor dem Sonnenuntergang erreichen, nachts wird die Zugbrücke allerdings hochgezogen und ihr könnt das Schloss nicht betreten. Stattdessen müsst ihr euch unterwegs mit Skelettkriegern auseinandersetzen, die aus dem Boden wachsen. Verteidigt euch so lange, bis der Hahn kräht und die ersten Sonnenstrahlen die Unholde vergraulen. Am Tage tretet ihr über die Zugbrücke in das Schloss ein und landet im zugehörigen Dorf.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: