Dieser Boss heißt auf dem Nintendo 64 anders, nämlich „Killah Ohmaz“. Die Strategie bleibt aber gleich. Kotake, die Hexe mit dem blauen Schein, verschießt Eisstrahlen und ist gegen Hitze empfindlich. Koume in Rot mag Eis nicht, schießt dafür aber Feuer. Ihr müsst sie gegeneinander ausspielen, was nicht so leicht ist, wie es klingt, weil die Arena recht übersichtlich ausfällt. Abgesehen von der großen Mittelplattform stehen noch vier kleinere Ausweichsäulen zur Verfügung.

Ihr braucht eine Position mit möglichst großem Abstand zu den Hexen und solltet unbedingt das Biggoron-Schwert wegstecken. Nutzt lieber das Master-Schwert, sonst bekommt ihr nachher Probleme mit dem Schild. Stellt euch in eine Ecke der Mittelinsel und wartet darauf, dass eine der Warzennasen angreift. Wenn das passiert, aktiviert ihr sofort den Spiegelschild (R-Knopf) und lenkt ihren Strahl auf die andere Hexe.

Bewegt euch dabei nicht zu viel und schaut immer eine der Hexen direkt an, denn wenn ein Hexenstrahl nicht auf euer Schild trifft, wird er die Plattform verzaubern, auf der ihr steht. Der Radius des Zaubers ist groß genug, um Link mit Feuer oder Eis stark zu verletzen, selbst wenn er einige Meter weiter weg steht. Also bleibt ruhig und hört vor allem auf die Soundeffekte des Spiels, denn die Hexen kündigen ihre Angriffe akustisch an.

The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3DS - Erster Gameplay-Trailer2 weitere Videos

Nach ein paar Treffern werden sich die beiden Zauberkünstlerinnen zu einer mächtigeren Hexe vereinen. Jetzt geht es erst richtig rund, denn jeder Feuerstrahl (bzw. Eisstrahl, je nach Angriff), der jetzt angeflogen kommt, lädt den Spiegelschild auf. Wenige Sekunden nach dem dritten Treffer wird er sich entladen – in dem Moment steht ihr idealerweise vor der bösen Zauberin und lasst sie mit vorgehaltenem Schild ihre eigene Medizin schlucken. Lenkt den Strahl dabei so wie eben per Analog-Stick.

Anschließend verzieht sich die Hexe sehr kurz auf eine der äußeren Säulen. Schnell hinterher und ein paar Mal mit dem Schwert zuhauen, bis sie wieder davonfliegt. Ihr habt dazu nur sehr wenig Zeit, also Beeilung! Wir raten euch, bei diesem Boss auf die automatische Funktion zum Anvisieren über Navi zu verzichten, sonst schaut ihr die Hexe immer an, selbst wenn ihr eigentlich umdrehen müsst, um wieder zur Mittelplattform zu springen.

Achtung: Solltet ihr einen Strahl verpassen, dann weicht auch den nächsten beiden Strahlen derselben Art aus, denn sonst könnt ihr den Spiegelschild nicht aufladen. Ihr müsst immer alle drei Feuer- oder alle drei Eisstrahlen abfangen. Nehmt ihr nach zwei Eisstrahlen einen Feuerstrahl auf oder umgekehrt, erleidet Link Schaden. Seid außerdem vorsichtig, falls ihr einen Strahl auslasst und dieser auf den Boden trifft. Er wird den Kampfplatz großflächig mit Feuer oder Eis überziehen, und das fügt Link ebenfalls Schaden zu.

Nach einigen Treffern gibt das Hexengespann auf und verabschiedet sich in einer witzigen Zwischensequenz. Sammelt den Herzcontainer auf (siehe eine der äußeren Plattformen) und tretet in den blauen Kreis, um zur Halle der Weisen zu gelangen. Link erhält nun das Amulett der Geister und erfährt, dass Prinzessin Zelda auf ihn in der Zitadelle der Zeit wartet.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: