The Legend of Zelda: Ocarina of Time - Blinder Spieler spielt N64-Klassiker durch

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuThe Legend of Zelda: Ocarina of Time
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 7/81/8
5 Jahre brauchte er, um Zelda durchzuspielen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Terry Garrett spielte den Klassiker The Legend of Zelda: Ocarina of Time durch. Fünf Jahre hat er dafür gebraucht. Was im ersten Moment weniger beeindruckend wirkt, ist doch etwas ganz Besonderes. Denn Garrett ist blind.

Das Abenteuer mit Link startete er im Mai 2011. Behilflich sind ihm dabei zwei Stereo-Lautsprecher, mit denen er sich in der Welt von Hyrule orientieren kann. Zudem helfen ihm die Lautsprecher auch im Einklang mit Links Schwert, um sich in der virtuellen Welt zurecht zu finden. Wenn er mit dem Schwert beispielsweise gegen eine Wand schlägt, wird das entsprechend mittels Soundeffekte wiedergegeben. Und er weiß dadurch, dass es an dieser Stelle nicht weitergeht.

Zelda: Ocarina of Time – PC-Emu statt N64

Das Ganze spielt er übrigens nicht auf einem Nintendo 64, sondern mittels Emulator auf dem PC. Das gibt ihm die Möglichkeit, schnell Spielstände anzulegen und diese auch schnell wieder abzurufen, was er nach eigenen Angaben besonders im fordernden Wassertempel nutzte.

Wie das alles genau funktioniert, zeigt er im Video unter dem Text. Wer hingegen den finalen Kampf gegen Ganondorf sehen möchte, kann sich das direkt auf YouTube anschauen. Auf seinem Kanal finden sich auch andere Gameplay-Videos, darunter Oddworld: Abe’s Exoddus.

The Legend of Zelda - Die Geschichte von The Legend of Zelda: Meisterschwert und Zipfelmütze

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (26 Bilder)

The Legend of Zelda: Ocarina of Time ist bereits für GameCube erhältlich und erscheint demnächst für Classics. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen oder direkt downloaden bei gamesrocket.