Am Strand angekommen bemerkt ihr sicherlich neue Gegner. Vor allem nachts wird es hier nicht sonderlich gemütlich. Die großen Wurm-Monster heißen Raubschleim. Sie verschlingen euch gerne mal und behalten dabei euer Schild. Macht ihr das Monster nicht gleich platt, bekommt ihr es nicht zurück und müsst ein neues Schild in Unruhstadt kaufen.

Hier am Strand solltet ihr mal aufs Meer blicken. Da kreisen Möwen um irgendwas im Wasser. Es ist ein Zora-Wesen, das offensichtlich kraftlos im Meer treibt. Springt ins Wasser und schiebt den armen Kerl schwimmend an Land (genau so als ob er ein Steinblock wäre).

Er ist eine Art Rockstar, heißt Mikau und pflegt ein wenig Theatralik bevor er vor euren Augen stirbt. Hört ihm bei seinem letzten Auftritt zu und sprecht ihn danach noch einmal an. Er wünscht sich Erlösung, die ihr ihm mit dem passenden Lied auf der Okarina beschert. Spielt das Lied der Befreiung (X Y R X Y R). Von ihm bleibt nur noch eine Zora-Maske (genannt „Zora Schuppen“) übrig, die Link an sich nimmt.

The Legend of Zelda: Majora's Mask 3D - TV Commercial #24 weitere Videos

Die Zora-Schuppe ist in feuchter Umgebung enorm wichtig. Mit ihr schwimmt und taucht Link super schnell und kann auf Wunsch auf dem Meeresgrund laufen (per B-Knopf). Wird in Zukunft sehr nützlich, denn im Meer dieses Landes schwimmen Piranha-Fische denen Link in menschlicher Form schutzlos ausgeliefert wäre. Das werdet ihr schon bald erleben.

Mikas Geschichte hat allerdings Quest-Konsequenzen. Mikau erzählte von der Sängerin seiner Band, die plötzlich Eier legte , diese aber nicht behalten konnte, weil Gerudo-Piraten die gemopst haben. Obendrein verlor die Frontfrau der Band ihre Stimme. Mal sehen, was ihr da ausrichten könnt.

Setzt euch die Zora Schuppen auf und schwimmt geradezu zu der einzelnen Plattform im Wasser. Eine Eulen Statue gewährt euch schnelle Reise hier hin. Über die Leiter kommt ihr hoch auf die Plattform in das Maritime Forschungslabor. Sprecht hier mit dem Professor über die sieben verschwundenen Eier und die gestiegene Wassertemperatur, dann macht euch auf zur Höhle der Zoras.

Kehrt zurück an den Strand. Betretet Die Höhle, die euch zu Kap Zora führt, Dort spring ihr gleich wieder ins Wasser und schwimmt zu der Insel auf der ein Gebäude steht, das an ein Indianerzelt erinnert. Taucht schon weit davor ab und lauft auf dem Grund, damit ihr euch gegen bissige Zombie-Piranhas wehren könnt.

Auf dem Meeresgrund findet ihr unterhalb der Insel eine Höhle mit einem großen Fischmaul. Dieses Maul ist der Zutritt zur Höhle der Zoras. Stapft einfach hinein.

Da euch alle hier mit Mikau verwechseln, könnt ihr in der Zora-Höhle allerhand Gespräche mit den Bewohnern vollführen. Wichtig für die Handlung ist allerdings nur Lulu, die Sängerin , deren Eier gemopst wurden. Schaut links von der riesigen Bühne in ihr Zimmer und inspiziert ihr offenliegendes Tagebuch. In diesem Zimmer befindet sich zudem weiterer Deku-Händler.

Nun sucht ihr die Kreuzung vor dem Zora-Shop unterhalb des Bühnen Beckens auf und lauft links davon in eine kleinen Passage, die nach draußen führt. Dort steht Lulu und kann nicht sprechen. Aktiviert hier die Eulen-Statue

Ruft nun die Eule mit der Hymne der Schwingen herbei und lasst euch zum Maritimen Labor versetzen. Schwimmt von dort aus nach Nordosten zur Festung der Piraten – sozusagen ein eigener kleiner Dungeon. Hier besorgt ihr gleich die Eier wieder.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: