Lauft den Außensteg entlang, die Treppe hoch und in die Tür. Sie führt zum Innenhof der Piratenfestung. Wie ihr bereits im Fernrohr beobachten konntet, halten hier viele Gerudo-Frauen Wache. Wird gar nicht so leicht, hier durch zu kommen.

Tatsächlich gibt es zwei Methoden: Die leichte und die schwere Variante. Letztere sieht vor, dass ihr auf der Suche nach den Zora-Eiern mucksmäuschenstill und immer außer Sichtweite der Piraten-Bräute bleibt. Werdet ihr nämlich entdeckt, so fliegt ihr hochkant wieder raus. Zumindest versetzt man euch wieder an Tür Nummer 2 (siehe unsere Karte). Da wird auf Dauer ganz schön anstrengend.

The Legend of Zelda: Majoras Mask 3D - Komplettlösung, Karten, Tipps und Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/43Bild 9/511/51
Der Außenbereich der Piratenfestung.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die leichtere Variante setzt voraus, dass ihr einen roten Trank dabei habt, wie wir es grundsätzlich empfehlen. Schaut über den Hof – da ist ein großer Turm relativ mittig. Schleicht euch an den Wachen vorbei zur Mitte zu einer der Kisten und kramt das Auge der Wahrheit heraus. Da ist ein unsichtbarer Krieger namens Shiro, der kraftlos am Boden liegt. Gebt ihm den roten Trank. Ihr erhaltet im Tausch eine ganz besondere Maske: Die Felsmaske.

Mit der Felsmaske auf dem Kopf seid ihr quasi getarnt, weil (Zitat) „unauffällig wie ein Stein in der Landschaft) werdet. Mit dieser Maske schenken euch auch die Piraten keinerlei Aufmerksamkeit, wodurch dieses Mini-Dungeon relativ leicht ausfällt. Ganz im Gegenteil zum Normalfall, wenn ihr schleichen müsst.

The Legend of Zelda: Majora's Mask 3D - TV Commercial #24 weitere Videos

Macht nun zuerst unbedingt ein Foto von einer Piraten-Dame. Ihr werdet es später benötigen. Klettert anschließend den Mast des Turms in der Mitte des Hofs an der Leiter hoch und lauft über den hohen Steg zur Tür am Haus. Dort eingetreten, stolziert ihr den Flur entlang bis zum Knick. Eine Zwischensequenz folgt, in der ihr erfahrt, dass drei der sieben Eier nicht mehr bei den Piraten sind. Die Diebe wurden bestohlen – na sowas! Und dann auch noch von Wasserschlangen. Das ist eine wertvolle Information!

Wenn ihr die Steinmaske aufhabt, könnt ihr nun getrost in den nächsten Raum laufen, Wenn nicht, solltet ihr an diesem Fensterschlitz den Bogen auspacken und das Wespennest, das geradezu hängt, herunterschießen Wespen werden ausströmen und die Mädels in Panik fliehen. Der nächste Raum wäre damit verwaist.

The Legend of Zelda: Majoras Mask 3D - Komplettlösung, Karten, Tipps und Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/43Bild 9/511/51
Der Innenbereich der Piratenfestung.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Hier findet ihr ein wichtiges Werkzeug in der großen Kiste: Den Greifhaken. Mit ihm könnt ihr euch an weichen Oberflächen oder dafür vorgesehenen Greifhaken-Säulen hochziehen. Die Probe aufs Exempel liefert das Aquarium an der Wand. Hakt euch mit dem Greifhaken in das Holz über dem Wasserbecken und stürzt euch ins Nass. Nun schnell die Zora-Schuppen anlegen und auf den Grund sinken – da ist das erste Zora-Ei. Problem: Ihr braucht für das Ei Wasser als Träger. Ihr könnt so ein EI also nur einer Flasche lagern. Habt ihr bisher noch nicht vier Flaschen erworben, so müsst ihr erst so viele Eier mitnehmen, wie ihr Flaschen habt, sie ins Maritime Labor bringen und dann eine weitere Runde im Piratenversteck drehen. Was ü+brigens nun schneller vonstatten geht, da ihr mit dem Greifhaken schneller in die Festung hinein kommt. Mit vier Flaschen im Gepäck schafft ihr hingegen alles in einem Abwasch.

Egal, wie ihr es erledigt, der nächste Schritt führt euch über die einzige Tür hinaus, wieder auf den Hof im Freien. Von hier aus habt ihr die freie Auswahl, in welche der insgesamt drei verbliebenen Gebäudeteile ihr zuerst gehen wollt. Schaut auf unsere Karten des Außen-und Innenbereiches der Festung. Außen müsst ihr euch lediglich eine günstige Position auf dem Hof suchen, mit der ihr die umstehenden Greifhaken-Säulen erreicht. Das sind diese schwarzen Stangen mit dem weißen Punkt oben aufgemalt. Der weiße Punkt ist eure Zielfläche. So zielt ihr euch auf die höher gelegenen Außenebenen der Festung. Nehmt ihr unsere Karte zur Hilfe, so sucht ihr immer die Türen mit den ungeraden Nummern. Von dieser Stelle aus also Tür 5, 7 und 9. Ihr erreicht sie immer über ein Dreiergespann an Greifhaken-Säulen, jeweils im Norden, im Süden und im Nordwesten der Festung – siehe unsere Karte. Dort findet ihr jeweils Zora Ei 2, drei und auch das vierte in einem Aquarium. Passt nur auf, eines der Aquarien ist mit Gegnern gefüllt, die ihr mit eurer Zora-Wirbelattacke loswerden müsst.

In jedem Gebäude-Abschnitt wird euch im Mittelraum eine Piraten-Wachterin aufs Korn nehmen – sie entdeckt euch immer, auch mit einer Steinmaske in Aktion. Fokussiert sie unbedingt per L-Knopf an und wartet darauf, dass sie ihre Verteidigung senkt, dann könnt ihr zuschlagen. Solltet ihr bereits das beste Schwert des Spiels besitzen (die Schmirgelklinge), ist der Kampf binnen Sekunden erledigt. Ohne Steinmaske müsst ihr zudem zwischen Tür 9 und 10 an einer stehenden Wache vorbei, die zwischen einem Haufen Fässer steht. Betäubt sie mit einem Pfeil.

Bringt alle vier Eier (notfalls nacheinander) in das Maritime Labor und schüttet den Glasinhalt in das große Aquarium des Professors.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: