Dieser Tempel ist etwas komplexer als der vorherige. Und stressiger, falls ihr die verirrten Feen sucht. In dem Fall müsst ihr immer wieder in Sackgassen des Tempels schauen und das Auge der Wahrheit einsetzen. Außerdem sind einige Passagen nur als Gorone zu bewältigen – wie gleich am Anfang.

Wenn ihr euch der weißen Plagegeister Puschel-Kriecher entledigt habt, zerschlagt ihr die Eisstangen und schiebt als Gorone den Klotz in die Wand hinein. Im kommenden Raum sind drei Türen, aber nur eine ist zugänglich – die rechte Tür. Also geht dort durch.

The Legend of Zelda: Majoras Mask 3D - Komplettlösung, Karten, Tipps und Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/43Bild 9/511/51
Der erste Flur des Pic-Hibernia-Tempels.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dieser Tempel ist etwas komplexer als der vorherige. Und stressiger, falls ihr die verirrten Feen sucht. In dem Fall müsst ihr immer wieder in Sackgassen des Tempels schauen und das Auge der Wahrheit einsetzen. Außerdem sind einige Passagen nur als Gorone zu bewältigen – wie gleich am Anfang.

Wenn ihr euch der weißen Puschel-Kriecher entledigt habt, zerschlagt ihr die Eisstangen und schiebt als Gorone den Klotz in die Wand hinein. Im kommenden Raum sind drei Türen, aber nur eine ist zugänglich – die rechte Tür. Also geht dort durch.

The Legend of Zelda: Majora's Mask 3D - TV Commercial #24 weitere Videos

Die erste Fee findet ihr, wenn ihr euch zum Lava-Pool runterfallen lasst (als Gorone könnt ihr eine Zeit lang durch die Lava) und dann mittig des Raumes nach oben an die Säule schaut. Mit der Feenmaske kein Problem, so lockt ihr die Fee an sofern sie aus ihrer Blase befreit wurde. Nutzt Pfeil und Bogen dafür. Klettert die Leiter zurück nach oben und holt euch neben dem rechten Eis-hauchenden Gegner gleich die nächste Fee. Auch hier hilft die Feenmaske. Rollt dann mit vollem Karacho als rollender Gorone über die Brücke über den kleinen Abgrund.Über die Treppe geht es in den nächsten Raum, wo ihr nach einem kleinen Kampf mit einer Bomber-Maus eine Fee und die Dungeon-Karte erhaltet.

The Legend of Zelda: Majoras Mask 3D - Komplettlösung, Karten, Tipps und Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/43Bild 9/511/51
Die Karte zum zweiten Stockwerk.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nun wieder nach unten – mehr gibt es hier nicht. Im Raum mit der Brücke springt ihr rechts über den kleinen Abgrund zur blauen Tür und gelangt zur Hauptkammer. Zunächst nehmt ihr den rechten Gang und besiegt im Untergeschoss die aus der Lava fliegenden Totenköpfe. Außerdem findet ihr hier eine weitere Fee. Wenn ihr die habt, geht ihr wieder nach oben in den Hauptraum des Tempels (Raum 5 auf der Karte) und durch die gelb markierte Tür.

Zieht die beiden Blöcke, die in der Wand klemmen, nach vorn und ihr bekommt einen kleinen Schlüssel. Nun müsst ihr beide Blöcke ganz nach Westen schieben, damit sie dort einen Schalter aktivieren und eine Kiste herbeizaubern, an die ihr noch nicht herankommt. Anschließend geht ihr zurück zum Dungeon-Eingang, in den Raum mit den drei Türen (R1 auf der Karte), wo nun die verschlossene Tür kein Problem mehr ist. Ihr hab ja einen Schlüssel.

The Legend of Zelda: Majoras Mask 3D - Komplettlösung, Karten, Tipps und Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/43Bild 9/511/51
Das dritte und vierte Stockwerk.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Im Raum dahinter (R4) könnt ihr die Unholde besiegen und dann aus der Kiste den Kompass nehmen. Sprengt dann die auffällig bröckelige Wand mit dem sichtbaren Rahmen und schießt im Raum dahinter alle Eiszapfen von der Decke, so wie ihr es beim Zugang zu diesem Gebiet gemacht habt. Zwei Pfeile je Eiszapfen genügen. So bekommt ihr Zugang zu dem großen Schneeball, den ihr entweder mit einer Bombe sprengt oder als Gorone umhaut. Darin verbirgt sich ein kleiner Schlüssel. Mit dem Auge der Wahrheit könnt ihr zusätzlich noch eine Fee hinter der auffällig hellen Wand ausfindig machen - da ist eine unsichtbare Sackgasse - und dann mit dem Schlüssel durch die Tür.

Im nächsten Raum macht ihr die Fee sichtbar, indem ihr mit dem Auge der Wahrheit nach oben blickt. Nun ein kleines Schalterrätsel: Stampft als Gorone den runden „Goronenschalter“ zu eurer Rechten in den Boden (Stampfattacke : Erst A kurz drücken, dann den B-Knopf) und springt als Link auf die gegenüberliegende Seite. Dort drückt ihr einen weiteren Schalter als Gorone runter und beim Start des hörbaren Countdown anschließend auf den großen Schalter, über den ihr gerade gesprungen seid (der gelbe). Zieht euch als Mensch über den verbliebenen blau-grünen Schalter zur Kante hoch und verlasst den Raum.

The Legend of Zelda: Majoras Mask 3D - Komplettlösung, Karten, Tipps und Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/43Bild 9/511/51
Die Karte des unteren Kellers 1.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Rollt im Zentralraum (Raum 5) auf die andere Seite – dazu braucht ihr guten Schwung - und dort rechts entlang. Geht nicht links durch die Tür, sondern rechts über die Rampe in einen Raum, wo ihr gleich einen besonderen Gegner bekämpfen müsst.

Der Mittelboss Pyromagus kann auf einer der vier Eckplattformen erscheinen und zieht sich zurück, wenn ihr zu schnell auf ihn zurennt. Sobald sein Körper komplett materialisiert ist, verpasst ihm einen Pfeil oder rennt hin und schlagt mit dem Schwert zu. Das zieht sich eine ganze Weile so, bis er die zweite Phase einläutet. Hier rasen Trugbilder durch den Raum und machen die Übersicht schwer. Bleibt in einer Ecke stehen und ihr erkennt, wo der wahre Pyromagus steht. Ein Pfeil drauf und gut. Nach eurem Sieg erhaltet ihr die Feuerpfeile.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: