Mit den Feuerpfeilen im Gepäck wird vieles leichter. Endlich kommt ihr an alle eingefrorenen Türen und Kisten heran, und da ihr den größten Teil des Tempels bereits erforscht habt, geht es nun schneller voran. Selbst wenn ihr nun den Tempel verlasst und die Zeit zurück dreht, behaltet ihr dieses nützliche Werkzeug. So könnt ihr zum Beispiel die mittlere Tür des ersten Raums in diesem Tempel freischmelzen und habt sofort Zugang zu Räumen, die ihr bisher nur über lange Umwege erreichen konntet.

Kehrt zurück in den Raum, in dem ihr die Tempel-Übersichtskarte bekommen habt (markiert als R8 auf unserer Karte, siehe weiter unten). Dazu müsst ihr im zentralen Raum nur geradeaus über die Brücke. Jetzt nicht zu schnell, sonst fallt ihr eine Eben zu tief. Bleibt auf der oberen Kante , denn hier gibt es noch eine verirrte Fee. Wenn ihr der oberen Ebene nach weiter folgt und das Auge der Wahrheit aktiviert, seht ihr kleine unsichtbare Stufen, die in der Luft schweben. Erklimmt sie vorsichtig bis zum Ende – da ist eine Kiste mit der verlorenen Fee drin. Nehmt auf dem Rückweg Feuerpfeile zur Hand und schießt in der südlichen Nische des Raums auf das eingefrorene Augensymbol. Aufgetaut dient es euch als Schalter zum Hochfahren der mittleren Plattform. Wird später noch nützlich.

The Legend of Zelda: Majoras Mask 3D - Komplettlösung, Karten, Tipps und Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/43Bild 9/511/51
Nach ein paar Besorgungen müsst ihr zum zweiten Flur zurückkehren.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Geht von hier aus kurz die Treppe runter in den Raum R2. An der Kante, an der sich die Tür zum Zentralraum befindet, könnt ihr ganz am Ende eine Kiste aus dem Eis schmelzen. Sie beinhaltet einen Schlüssel. Praktisch! Nun wieder ab in den zentralen Raum auf Stockwerk 1. Befreit die grün umrandete Tür mit einem Feuerpfeil und geht hindurch. Macht die wandelnden Schneeberge allesamt platt und nehmt die verirrte Fee aus der Kiste mit. Danach entflammt ihr alle Fackeln im Raum – was wunderbar mit Feuerpfeilen funktioniert, ihr dürft euch nur nicht zu viel Zeit lassen - und geht durch die südöstliche Tür, die damit aufgesperrt wird. Dahinter wartet ein runder Goronenschalter.

The Legend of Zelda: Majoras Mask 3D - Komplettlösung, Karten, Tipps und Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/43Bild 9/511/51
Der erste Flur des Pic-Hibernia-Tempels.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Von diesen einzeln platzierten Goronenschaltern gibt es zwei. Den, den ihr vor euch habt, und einen im Kellergeschoss. Mit ihnen stellt ihr die Höhe der mittleren Plattform im zentralen Raum ein. Aktiviert ihr den Schalter vor euch per Goronen-Stampfer, dann fährt die Mittelplattform ganz nach oben. Nur zur Info: Der Schalter im Keller bringt sie wieder auf die ursprüngliche Position. Problem an der Geschichte ist jetzt, dass bei hochgefahrener Mittelplattform keine Möglichkeit mehr besteht, im ersten Stock alle Räume zu betreten. Darum müsst ihr wieder außen herum. Geht durch die grün markierte Tür im Süden. Hier wart ihr schon einmal. Nur könnt ihr jetzt die südliche Tür des Zentralraums (rot markiert) vom Eis befreien. Sie führt zurück zum Eingang des Dungeons.
Nehmt dort die Tür zu eurer Rechten in den Raum R4 (siehe unsere Karte).

Auch diesen Raum kennt ihr schon, nur konntet ihr letztes Mal nicht viel an dieser Stelle tun. Macht zuerst in Ruhe alle Gegner platt und dann nehmt euch Feuerpfeile für alle Eisblöcke zur Hand. Unter einem ist ein Schalter , den ihr aktiviert, um eine Kiste herbeizuzaubern. Verrückt den Schiebe-Block, um an die Kiste zu kommen und eine weitere verirrte Fee zu begrüßen. Eine weitere Fee könnt ihr einsacken, wenn ihr den Schiebe-Block an die Eingangstür versetzt und am Sockel hochklettert. Eine Holzkiste(keine Schatzkiste, sondern eine Waren-Kiste) steht auf dem anderen Sockel einsam herum. Springt einfach auf die Kiste und plättet sie mit einem Goronen-Stampfer.

The Legend of Zelda: Majoras Mask 3D - Komplettlösung, Karten, Tipps und Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/43Bild 9/511/51
Die Karte des unteren Kellers 1.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Von dort aus erreicht ihr den Raum nördlich von euch (Raum 6). Ihr erinnert ech vielleicht, da war eine Schatzkiste, die ihr zuvor nicht erreichen konntet. Sackt die darin verweilende verirrte Fee ein. Kehrt zurück in den Raum R2. Nun stapft die Treppen hoch in den Raum, wo es einst die Karte gab (R8). Stellt euch auf die mittlere Plattform und schießt einen Pfeil auf den Augen-Schalter, damit sie euch hochfährt. Springt rüber zur Tür und betretet den zentralen Raum.

The Legend of Zelda: Majora's Mask 3D - TV Commercial #24 weitere Videos

Schaut mal genau hin. Die dicke Säule, die ihr hochgefahren habt, besteht aus mehreren Segmenten. Auf diesem Stockwerk sind es zwei weiße Scheiben, die ihr als Gorone wegschlagen könnt (B-Knopf), wenn ihr nahe genug dran steht. Dadurch sinkt Die Höhe der gesamten Plattform. Euer langfristiges Ziel ist, das Level so zu senken, dass ihr Zugang zum dritten Stock bekommt.

Bleibt in Goronenform und rollt rechts von euch die Schräge entlang, sodass ihr das eingefrorene Tor im nördlichen Bereich erreicht. Schmelzt das Eis mit einem Feuerpfeil weg und stapft die Stufen hoch ins nächste Stockwerk.

Hier in Stockwerk F2 erlebt ihr beinahe dieselbe Situation wie eben: zwei weiße Scheiben in der Säule – boxt ihr sie als Gorone weg, um die Säule schrumpfen zu lassen – und eine schneebedeckte Schräge, die ein viertel um den Raum herumführt. Rollt sie als Gorone entlang und wandert durch die Tür, die dort ist

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: