Endlich kommen wir im Abenteuer weiter. Nach dem Start eines komplett neuen Zeitzyklus (bei dem ihr das neue Schwert behalten dürft) zieht es euch gen Westen. Bevor ihr losmarschiert sei euch gesagt, das ihr für den nächsten Tempel zuerst Epona befreien müsst. Und für diese Tat benötigt ihr wiederum ein Pulverfass von den Goronen. Solltet ihr nicht wissen, wie man an so ein Fass herankommt, dann blättert in dieser Lösung zwei Seiten zurück.

Verlangsamt (wie üblich) die Zeit per Ballade des Kronos, ruft die Eule und lasst euch in den Norden zu den Goronen tragen. Holt euch dort ein Pulverfass beim riesigen Goronen in der Höhle (für 20 Rubine) und kehrt in die Stadt zurück. Von dort aus wandert ihr nach Westen in die Wüste hinein. Leider ist der Weg an den Ozean durch einen Zaun versperrt. Hättet ihr euer Pferd wieder, könntet ihr über den Zaun springen. Also holen wir es uns.

The Legend of Zelda: Majoras Mask 3D - Komplettlösung, Karten, Tipps und Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/43Bild 9/511/51
Karte: Termina West
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Geht zur sogenannten Milchstraße. Auf der Oberwelt-Karte befindet sich der Zugang südwestlich von Unruhstadt. Da ist eine Verzweigung. Schaut nach einer Eule, aktiviert sie und folgt dem Schild daneben, das euch zur Rennbahn der Gorman-Brüder verweist. Diese beiden zwielichtigen Pferdetrainer und Milchverkäufer sprecht ihr an, damit sie im Bomber-Tagebuch vermerkt werden. Ihr könnt euch auch ein Glas Milch für 50 Rubine kaufen.

Kehrt zur Milchstraße zurück und seht euch wieder um, In einer Sackgasse steht ein Mann mit einer Spitzhacke. Er bearbeitet eine Wegblockade, die den Zugang zur Romani-Ranch versperrt. Legt euer Pulverfass davor, um den Block zu sprengen. Nun könnt ihr zur Romani Ranch vordringen.

The Legend of Zelda: Majora's Mask 3D - TV Commercial #24 weitere Videos

Link entdeckt Epona sofort. Sprecht mit dem Mädchen vor dem Häuschen. Sie heißt Romani genau wie die Ranch, und erzählt von nächtlichen Überfällen gemeiner Aliens, die Kühe verschwinden lassen.Ihr bietet Hilfe an und dürft dafür eine Runde trainieren.

Ein neuer Spielmodus beginnt, bei dem ihr auf Epona reitet und dabei Pfeile verschießen könnt. Ihr sollt alle orangenen Ballons zerschießen. Zehnt Stück sind es und der Rekord liegt bei unter einer Minute. Reitet auf der ranch herum und zielt per B-Knopf auf die Ballons – ihr könnt es locker unter einer Minute schaffen. Es ist allerdings nicht nötig, diese Aufgabe zu schaffen. Selbst wenn ihr scheitert wird Romani euch ein neues Lied beibringen, mit dem Ihr Epona herbeirufen könnt

Eponas Lied: A X Y A X Y

Romani bittet euch für die Nebenaufgabe „Rettet die Kühe“, um 2 Uhr in der Nacht zur Ranch an die Scheune zu kommen und ihre Kühe gegen Aliens zu verteidigen. Bedenkt dabei, dass diese Nebenaufgabe zwei volle Tage in Anspruch nimmt. Dabei springt eine leere Flasche heraus. Am ersten Tag schießt ihr Aliens ab, ähnlich wie im Training. Am zweiten Tag liefert ihr mit Romanis Schwester Cremia abends Milch aus und verteidigt sie dabei gegen die fiesen Gorman-Brüder (ebenfalls mit Pfeil und Bogen). Am Dritten Tag ist dann alles erledigt und ihr könnt die Zeit zurückdrehen, sofern ihr euch nicht die Geschehnisse der dritten Tages auf der Farm genauer ansehen wollt.

Wollt ihr in der normalen Kernhandlung weiter, so könnt ihr die Romani Ranch ab dem Moment verlassen, wenn ihr Eponas Lied kennt. Hier gibt es noch einen Tierliebhaber und eine Hunderennbahn, die später wichtig werden, sonst aber nichts interessantes. Kehrt zur Oberwelt zurück, ruft Epona und springt mit Anlauf über den Zaun, der den Weg nach Westen verbarrikadiert.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: