In der Eingangshalle des Tempels schwirren einige Gegner herum, die ihr allesamt in Ruhe beseitigt. Schaut ihr dann vom Eingang aus gesehen nach links oben auf die Büste an der Decke, entdeckt ihr einen Augen-Schalter, den ihr augenblicklich per Pfeil aktiviert. Eine Kiste erscheint, in der unsere erste verirrte Fee steckt.

Geht durch die Tür im Westen (gleich neben dem Speicherpunkt). Hier beseitigt ihr zuerst alle Krabbelratten – möglichst aus der Ferne. Habt ihr Ruhe, dann schaut euch die blauen Trittschalter an. Ihr müsst alle gleichzeitig aktivieren, dabei aber auch die Passform der Schalter beachten. Da ist zum Beispiel ein sehr großer Trittschalter im Westen des Raums, der nur von einem schweren Goronen heruntergedrückt werden kann. Also Goronen-Haut überstülpen, auf den Schalter treten und die Elegie des leeren Herzens spielen (Y X Y R Y A X), damit ein Goronen-Abbild an Ort und Stelle bleibt. Zwei weitere Schalter könnt ihr beliebig in menschlicher oder in Zora-Gestalt besetzen – hinterlasst erneut Abbilder. Für den letzten, leicht versunkenen Trittschalter benötigt ihr ein anderes Gewicht. Unweit von diesem Schalter ist eine bröcklige Mauer – sprengt sie mit einer Bombe weg. Zerstört die Holzkisten dahinter und zieht den schweren Steinblock zum vertieften Trittschalter. Einmal platziert, öffnert sich das Gatter zu Raum R3 (siehe unsere Karte).

The Legend of Zelda: Majoras Mask 3D - Komplettlösung, Karten, Tipps und Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/43Bild 9/511/51
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In Raum R3 entledigt ihr euch erneut der Gegner und schnappt euch gleich danach eine Bombe,mit der ihr die bröckelige, dunkle Bodenplatte zerstört. Dadurch erreicht Licht den Raum darunter. Na dann runter da. Ehh.. nein, ihr müsst nicht unbedingt durch das Loch springen, die Treppe tut es auch. Mit dem einfallenden Licht in Raum vier könnt ihr den blauen Sonnen-Stein, der in der Lava hockt, verschwinden lassen. Richtet einfach euren Spiegelschild per R-Taste aus, während ihr im Lichtschein steht. Stellt euch nur nah genug heran, damit eure Reflexion auch den Stein erreicht. Ist der Stein verschwunden, dann setzt die Gorone-Haut auf, rollt über die Lava zur Schatztruhe und fischt daraus die Karte des Felsenturm-Tempels. Rollt zurück, schaut an die Decke in westlicher Richtung und hangelt euch per Greifhaken am passenden Symbol zu einer höheren Ebene nach oben. Dort steht eine Kiste, die verirrte Fee Nr. 2 enthält. Nun sucht euch ein sicheres Plätzchen und greift alle Statuen dieses Raums an. Wenn sie sich rot blinkend drehen, explodieren sie gleich – geht in Deckung! Als Lohn springt ein Schlüssel heraus.

Kehrt zurück in der höhere Stockwerk und schließt die Tür im Osten des Raums auf.
Hier in Raum R5 gibt es einige markante Unterschiede im Vergleich mit der N64-Fassung. Hier gibt es noch immer einen Schlüssel zu ergattern, aber er wurde viel trickreicher versteckt. Zieht euch die Zora-Schuppen an und taucht unter dem Mittelsteg durch zur anderen Seite. Klettert an Land (auf dem N64 war das nur durch einen Trick möglich) und aktiviert den Kristallschalter, der hinter dem Gatter steht. Das schafft man gut mit einem Rundumschlag. Notfalls werft ihr eine Bombe über den Zaun. Dadurch erscheint eine Kiste, an die ihr später herankommt.

The Legend of Zelda: Majora's Mask 3D - TV Commercial #24 weitere Videos

Nun dreht euch in die entgegengesetzte Richtung und lauft zu den drei kleinen Holzkisten. Gegenüber wurde ein neuer Trittschalter für die 3DS-Fassung platziert, an den ihr nur durch etwas Akrobatik herankommt. Taucht als Zora ins Wasser ab und umschwimmt die explosiven Stachelminen. Taucht im Kreis, bis ihr einen günstigen Winkel erwischt und katapultiert euch per R-Taste aus dem Wasser heraus an die Oberfläche zum Schalter. Da ihr dabei den Zora-Schild benutzt, geht Magie-Kraft flöten. Kann euch im schlimmsten Fall zuneige gehen. In dem Fall knackt ihr die kleinen Holzkisten – da ist immer eine Magie-Ampulle drin. Der aktivierte Schalter lässt eine Kiste erscheinen, in der ein Schlüssel steckt.

Taucht unter der Dexihand durch den Kanal zu Raum R6. Lasst euch an den Grund sinken und stapft auf die Stachelminen zu, die ihr per Zora-Schild zerstört (Beim Schwimmen R-Taste). So erreicht ihr den Trittschalter, den ihr verwendet. Die Schatztruhe, die nun erscheint, erreicht ihr nicht, weil sie an der Decke hängt. Mehr dazu später. Taucht zur Wasseroberfläche auf und stellt euch auf den mittleren Steg. Schießt einen Feuerpfeil über den Flur-Zugang an den eingefrorenen Augen-Schalter. Es erscheint eine weitere Kiste, die an der Decke klebt und zunächst unerreichbar bleibt.

Nun wird es interessant. Im Flur seht ihr einen Spiegel. Stellt euch unter den Lichtschein auf dem Steg und strahlt den Spiegel an. Und zwar lange, nehmt euch ruhig 10 Sekunden und strahlt den Spiegel permanent an, denn er wird sich mit Licht aufladen, das er gleich wieder abgibt. Nun stellt euch an den Spiegel und leitet das Licht des Spiegels auf den blauen Sonnenblock, der den Flur hinter der Biegung versperrt. Da! Endlich eine Schatzkiste, an die ihr herankommt. Sie enthält den Kompass. Geht jedoch nicht den Gang weiter, denn er führt zurück. Macht eine Kehrtwende und schließt die verschlossene Tür im Norden des Raums auf, die zu Raum R führt (siehe unsere Karte).

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: