In der Höhle findet ihr eine magische Lupe, genannt, das Auge der Wahrheit. Sie zu benutzen, kostet Magie, und zwar ganz schön viel, auf Dauer. Also verschwendet nichts. Beim Austritt aus der Höhle könnt ihr mit dem magischen Auge die unsichtbaren Plattformen entdecken und gefahrlos zurück auf festen Grund kommen. Lasst das Auge aktiviert und ihr entdeckt den Geist eines Goronen-Oberhaupts. Er ist verwundert, dass Link ihn sehen kann und bittet ihn, nachzukommen. Der Geist fliegt voraus. Er fliegt zur Hütte der Schmiede. Dort gibt es den bereits erwähnten Teich mit den drehenden Eisschollen. Springt auf die vorderste, dann auf eine der beiden kleinen und von da aus auf die vorderste, um das andere Ufer an der Felswand zu erreichen.

Das magische Auge der Wahrheit enthüllt eine Leiter an der Wand. Sie zweigt mehrmals ab und führt an eine Klippe. Klettert an den Kreuzungen erst rechts, dann links und dann wieder rechts entlang. Oben auf der Klippe betretet ihr das große Goronen-Grab.

Viel zu tun ist hier nicht. Sprecht mit dem Geist und hört sein Anliegen. Er heißt Darmani der Dritte und war ein mächtiger Krieger. Doch nun ist er machtlos gegen die eisige Kälte , die sein Dorf verzehrt. Er will seinen Geist befreit und die Goronenstadt sicher wissen. Den ersten Wunsch können wir ihm mit dem Lied der Befreiung sofort erfüllen. (Spielt X, Y, R , X, Y, R). Er hinterlässt euch dafür eine neue Maske: Die Goronen-Haut! Und was tut sie? Klar sie verwandelt euch in einen kräftigen Goronen! Probiert das gleich mal aus und bewegt mal den dicken Grabstein vor euch. Und siehe da: Eine heiße Quelle!

The Legend of Zelda: Majora's Mask 3D - TV Commercial #24 weitere Videos

Nun ist wieder Schnelligkeit gefragt, denn wenn ihr eure Flasche mit heißem Wasser füllt, könnt ihr den Goronen helfen. Nur kühlt das Wasser mit der Zeit ab. Wie das ganze funktioniert , seht ihr schon vor der Grabstätte. Taut den Goronen auf, in dem ihr heißes Wasser auf ihn schüttet.

Holt euch noch einmal heißes Wasser, verwandelt euch wieder in einen Goronen und Drückt den A-Knopf. Nun könnt ihr mit irrer Geschwindigkeit Rollen (und einiges dabei über den Haufen fahren.) Am wichtigsten ist, dass ihr so schnell den Berg runter kommt, ohne langatmige Verzögerung durch Leiter oder Eisbecken. Rollt in den Bereich, in dem Tingle schwebt. Hinter Tingle ist ein zugefrorenes Loch. Taut es mit dem (noch immer warmen) Wasser auf. Ist euer Wasser kalt, dann wart ihr viel zu langsam – denkt daran, dass ihr als Gorone schnell rollen könnt – jederzeit.

Lasst euch in das aufgetaute Loch fallen. Hier ist noch eine heiße Quelle! Nehmt noch einmal heißes Wasser mit. Geht damit nach draußen und schaut auf die Eisfläche unter euch. Da steht ein einzelner eingefrorener Gorone. Das ist der Papa von dem kleinen Schreihals. Wenn ihr ihn auftaut, hat das Geschrei ein Ende, denn ihr lernt von ihm das Schlummerlied. Zumindest den Anfang davon

Schlummerlied (Einleitung): L Y X L Y X

Geht in Goronengestalt zum kleinen Schreihals in den Schrein und spielt ihm dieses Intro. Der Kleine gibt Ruhe und vervollständigt die Melodie
Schlummerlied (Vollständig): L Y X L Y X Y L

Jetzt kennt ihr das komplette Lied und die kleine Nervensäge ratzt – endlich! Damit wird die Quest „Goronen in der Klemme“ begonnen.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: